Leserstimme zu
Zeit im Wind

Sehr berührend

Von: buecherdenise
09.08.2015

Allgemeine Info Verlag: Heyne Originaltitel: A Walk to Remember Erscheinungsdatum: 15. August 2011 ISBN: 978-3453408715 Seiten: 222 Seiten Preis: 8.99 € Inhalt: Landon Carter ist einer der beliebtesten und reichsten Schüler an der Highschool. Jamie Sullivan dagegen wird von den meisten weger ihrer Religösen Art und ihrer Nächstenliebe gemieden. Die beiden haben keinerlei Gemeinsamkeiten. Trotzdem muss sich der beliebte Landon mit Jamie bei einem Schulball arrangieren, denn er hat keine andere Partnerin gefunden. Als die zwei auch noch wegen des Weihnachtsstücks der Theatergruppe viel mehr Zeit miteinander verbringen müssen, kommen sie sich langsam näher und Landon erkennt immer mehr, dass Jamie etwas ganz besonderes ist. Nachdem Landon seine tiefen Gefühle für Jamie entdeckt hat, genießen die zwei ihr Glück. Doch bald schon wird das Glück bedroht, denn Jamie hüttet ein großes, trauriges Geheimnis... Eigene Meinung Durch die Buchverfilmung von "Zeit im Wind", der Film "Nur mit dir" mit Shane West und Mandy Moore, wurde ich überhaupt erst auf das Buch aufmerksam. Den Film liebe ich nämlich abgöttisch und ich habe ihn schon zig mal gesehen. Also musste natürlich das Buch dazu her, damit ich mal schauen kann, was mir besser gefällt. Eigentlich finde ich ja die Bücher immer besser als die Filme... aber hier war es jetzt mal anders herum. Nicht das das Buch schlecht ist, mir gefällt der Film nur einfach besser^^ Das liegt wohl vor allem an der Zeit, in der der Film spielt. Denn das Buch spielt in den 60er Jahren. Der Film ist da schon etwas moderner. Aber es geht hier ja um das Buch und nicht den Filmvergleich, also Schwamm drüber. Die Geschichte ist einfach wunderschön! Eine zarte Liebesgeschichte, die sich langsam entwickelt. Und das noch mit zwei absolut unterschiedlichen Protagonisten. Die Chemie zwischen Landon und Jamie hat mir unglaublich gut gefallen! Man erlebt am eigenen Leib mit, wie die zwei sich ineinander verlieben. Das hat man vor allem Nicholas Sparks Schreibstil zu verdanken, denn man hat das Gefühl, man ist live bei der Handlung dabei. Aber es wäre hier natürlich kein echter Sparks, wenn es nicht einen schweren Schicksalsschlag für die Protagonisten geben würde. Und auch wenn ich durch den Film wusste, wie das Buch ausgeht, habe ich Rotz und Wasser geheult. Denn Jamie's großes Geheimnis erschüttert einen tief. Auch wenn das Buch traurig und schrecklich ausgeht, ist doch die Entwicklung der Charaktere etwas, dass alles wett macht.