Leserstimme zu
Das Orchideenhaus

Fesselnd und rührend

Von: Yunika
20.08.2015

Ein Haus, zwei Familien, ein Geheimnis. Das ist das, worum sich die Geschichte dreht. Ich liebe Geschichte über die Geheimnisse eines Hauses und einer Familie. Ich finde es spannend, die Geheimnisse einer Familie zu lüften und zu erfahren, was in der früheren Zeit passiert ist. Dazu ist diese Geschichte unglaublich gut verpackt und hat mich richtig berührt. Ich war einfach hin und weg. Es hat nur, meiner Meinung nach, zu lange gedauert, bis man erfahren hat, was Julia für einen Schicksalsschlag hinter sich hat. Alle wussten, was passiert ist und das hat sehr verwirrt. Die Sprache von Lucinda Riley gefällt mir sehr gut. Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Die Sprache war sehr bildlich und gut ausgearbeitet. DIe Wortwahl war gut überlegt und einfach passend. Die Personen der Geschichte fand ich authentisch und sympathisch. Julia fand ich von Anfang an sehr sympathisch. sie ist klar durchdacht und strukturiert. Einerseits ist sie sehr verletzlich, andererseits auch sehr stark. Diese zwei Seiten mochte ich an ihr. Kit fand ich etwas sehr aufdringlich und deswegen erst unsympathisch. Mit der Zeit ist er mir jedoch ans Herz gewachsen. Die anderen Charaktere fand ich auch gut durchdacht und manche etwas mehr und manche etwas weniger sympathisch. Zusammengefasst kann ich nur sagen, dass ich diese Geschichte geliebt habe. Für mich passt alles: tolle Charakter, super Geschichte und super Textstil. Dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt. Es war mein erster Riley-Roman und wird nicht mein letzter sein.