Leserstimme zu
Das Lied von Eis und Feuer 03

Spannende Saga, toll geschrieben

Von: Frau Margarete
13.10.2015

Wir befinden uns natürlich noch immer in Westeros und begleiten verschiedenste Charaktere auf ihren Wegen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Sansa zum Beispiel noch immer in Königsmund festsitzt, gelingt Arya die Flucht aus der Stadt. Robb zieht in den Krieg, um den Tod seines Vaters zu rächen und Catelyn ist eigentlich nur in Sorge um all ihre Kinder. Bran hadert mit seiner Lähmung, Jon muss an der Mauer klarkommen und Tyrion macht wie immer das beste aus seiner Situation als schwarzes Schaf der Lennisters. Ich finde es bewundernswert, wie George R.R. Martin für jeden Charakter einen eigenen Stil findet, sodass keine der Figuren gleich klingt und man sich immer gut in die jeweilige Lage hinein versetzen kann. Das ist bei dieser Fülle an Figuren natürlich sehr wichtig. Trotzdem bin ich noch immer froh, dass ich die Serie (Game of Thrones) bereits kenne, denn sonst wäre ich vermutlich von den schier unzähligen Charakteren überfordert. So kann ich mit den Namen in der Regel schon ein Gesicht verbinden. Dementsprechend kenne ich die Geschichte natürlich auch schon, aber zum einen erinnere ich mich nicht immer an alle Details, zum anderen wurden ja auch Handlungsstränge für die Serie verändert. Außerdem hat Martin einen tollen Schreibstil (vor allem bei Charakteren wie Arya und Tyrion), sodass es einfach Spaß macht, die Geschichte (noch mal) zu durchleben. Ich bewerte diesen Band der Reihe mit 7.5 / 10 Punkten und bin nun schon gespannt auf den 4.Band.