Leserstimme zu
Royal Passion

Klasse Buch

Von: Viktoria162003
12.12.2015

Meinung Der Klappentext hat mich wirklich neugierig werden lassen und im Großen und Ganzen, hat das Buch mir wirklich richtig gut gefallen. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil so dass der Geschichte einfach zu folgen ist. Toll ist, dass man nicht lange warten muss und es auch gleich los geht. Geschrieben wir das ganze aus der Perspektive von Clara. Die Idee der Geschichte ist auf der einen Seite neu für mich gewesen und auf der anderen Seite hab ich in vielen „Dingen-Situationen“ das Buch Shades of Grey darin entdeckt. Wenn es um „heiße“ Bücher mit Dominanten „Teilen“ geht, ist es wirklich sehr schwer von Shades of Grey (SoG) Abstand zu halten, da man eben automatisch vergleicht. So erging es zumindest mir. Doch wie ich oben schon sagte, gab es auffällig viele Szenen die einem einfach schon bekannt vor gekommen sind. Hier ein paar Beispiele: - Alexander kann es anfangs nicht ab das man ihn am Oberkörper anfasst - Clara fängt gerade auch erst im neuen „Berufsleben“ an - Die Szenen mit dem Mann vor dem Fenster ;D, Sexy aber durchaus nun auch schon „Langweilig“ - Es gibt einen „Butler“ oder eben Bodyguard - Clara hat Probleme mit dem Essen (Grey erinnert Anna immer daran zu Essen) - SMS Geschreibe (eben statt Emails) - Lippen-Beißen - Usw. Klar gestehe ich das es eigentlich einfache Dinge sind, die man sicherlich auch in vielen Büchern findet… allerdings vergleicht man, wie ich finde, einfach automatisch mit dem(ich nenne es jetzt einfach mal so) bekannteren Buch. Es handelt sich sozusagen um ein Shades of Grey nur eben mit einer Königsfamilie ;). Aber das Buch hat mir trotzdem gut gefallen. Die „Heißen“ Szenen sind zwar ein wenig hart aber doch auch harmlos im Gegensatz zu SoG. Ich bin wirklich gespannt gewesen wie das Ganze sich entwickelt zwischen den beiden und womit Clara alles Konfrontiert wird. Auch war es sehr Interessant zu verfolgen wie man langsam über die Charaktere mehr erfährt. Die Charaktere sind ebenfalls sehr Gut geworden, wobei ich Clara gerne noch ein klein wenig mehr kennen lernen möchte, da sie doch irgendwie „Distanziert“ herüber gebracht wurde, so mag ich sie zwar, aber konnte keine richtige :D Bindung… mit ihr eingehen. Sie wirkte ziemlich trocken… und ihre Gefühle sind nicht ganz bei mir angekommen auch wenn ich doch mit ihr gelitten habe… aber in geschwächter Form:D. Anders kann ich es einfach nicht ausdrücken. Das Ende bringt einen ziemlichen Cliffhanger und endet auch irgendwie mit einem ;)… ziemlich Gemeinen Ende und lässt seine Leser zappeln :D. Fazit Ein wirklich tolles Buch, das allerdings viele Ähnlichkeiten mit Shades of Grey vorweist. Trotzdem beinhaltet das Buch eine eigene Geschichte die Gut geschrieben ist. Daher bekommt Royal von mir 4 Sterne und ich bin wirklich schon sehr gespannt wie es weitergeht. Empfehlen kann ich jedem das Buch der Shades of Grey mochte, sich aber nicht gestört fühlt von den Ähnlichkeiten ;).