Leserstimme zu
Die Krumpflinge - Egon zieht ein!

Egon zieht ein - und sorgt für einigen Wirbel

Von: Buch im Blick
09.01.2016

Das Cover ist relativ schlicht gehalten und trotzdem sehr kinderfreundlich und ansprechend. Die Schrift ist eine Entwicklung kindischer Schreibweise. Erst ein wenig krakelig mit Wachsmalstiften, dann in schöner Schreibschrift, was mir ebenfalls sehr gut gefällt. Der Schreibstil und Schriftart sind für Kinder gemacht. Das Buch hat eine schöne deutliche Schrift, etwas größer und somit auch für Erstleser sehr gut geeignet. Am Anfang des Buches gibt es einen Eintrag von Egon in Albis Freundebuch und auch sonst sind im Buch schöne Illustrationen die für Abwechslung sorgen. Keine Seite kommt ohne aus und so wird das Buch sehr lebendig. Egon ist das Nesthäkchen der Familie und besonders, weil er anders ist. So geht es vielen Kindern im eigenen Leben auch und ich finde es sehr schön wie sie sich mit entwickeln können und sehen dass auch der kleinste was erreichen kann und Freundschaft etwas besonderes ist, egal wie unterschiedlich man scheint. Auch das Thema Schimpfwörter ist für Grundschulkinder nichts neues mehr. Es gibt dazu auch ein lustiges Gespräch der Autorin mit ihrem kleinen, grünen Protagonisten, das ihr hier nachlesen könnt. Ich finde es süß geschrieben und ich denke wenn der Umgang mit Schimpfwörtern normal gehalten wird, man eben darüber spricht was sie bedeuten und wieso man sie so schlimm findet, dann versteht das auch jedes Kind. Wir jedoch rennen nur mit erhobenem Zeigefinger herum und zetern: "Sowas sagt man nicht!" - Aber wieso eigentlich nicht? Ein sehr schönes Kinderbuch, empfohlen ab 6 Jahren. Ich denke aber in die Vorschule kann man es schon schieben, dann eben zum vorlesen und gemeinsam kichern ;)