Leserstimme zu
Teuflisches Begehren

fantastisches finale

Von: Bianka's Bücherkiste
09.01.2016

Und hier habt ihr meine Meinung zum dritten Teil der EVE-Reihe. Nachdem ihr bei mir bereits die ersten zwei Teile, Verbotene Frucht und Geliebte Sünde bestaunen dürftet, erwarte ich euch heute mit dem dritten Teil Teuflisches Begehren. Die ersten Zwei Teile haben mir schon sehr gut gefallen. Aus diesem Grund habe ich mir auch gleich den dritten Teil besorgt und sogleich mit dem lesen begonnen. Leider kommt jetzt erst die Rezension, da ich jetzt erst Zeit und Motivation zum Schreiben gefunden habe. Aber so ging es mir nicht nur mit Sylvia Day Beitrag, nein es liegen noch so einige Bücher mehr auf meinen Stapel noch zu schreibener Rezis. Eine Schande… Aber zurück zum Buch jetzt. Dies ist der dritte Teil der EVE-Reihe, welche sich rund um eine junge Frau namens Eve dreht. Im Buch geht die komplizierte Beziehung rund um die zwei Brüder Abel und Cain weiter. Eve ist unsterblich in Cain verliebt, doch er kann sie nicht mehr lieben da er ein Erzengel geworden ist. Sein Bruder Abel ist widerrum in sie verliebt. So entsteht eine lustige, aber auch eine verzwickte Liebesstory. Aber nicht nur die Liebe kommt im Buch vor, nein, auch die Gegner haben nicht abgenommen. So muss sie sich wider mal mit altbekannten Widersachern rumschlagen. Das Buch hat mich wieder mitgerissen und hat mich nicht mehr losgelassen. Man konnte es genauso flüssig durchlesen wie die vorherigen Teile. Genauso wie die Geschichte an sich hat sich auch das Cover weiterentwickelt und ist mir gewachsen. Ich würde diese Reihe immer wieder lesen, da sie absoluten Spass gemacht hat.