Leserstimme zu
Verliebt in Hollyhill

Genauso gut wie sein Vorgänger

Von: Lenas Welt der Bücher
28.01.2016

Meine Meinung: Teil 1 "Zurück nach Hollyhill" hat mir wahnsinnig gut gefallen, deswegen habe ich direkt mit dem zweiten Teil weiter gemacht und der hat mir genauso gut gefallen. Es geht mit Emily in Hollyhill weiter und viel Zeit zu verschnaufen bleibt ihr nicht. Ihre Freundin Fee möchte wissen, wer Matt ist und vor allem was zwischen Matt und Emily ist. Emily hat aber nicht wirklich Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, denn es geht ins Jahr 1811. Ich fand es großartig, dass es dieses Mal weiter in die Vergangenheit geht. 1811, das Jahr um Jane Austen. Dieses Mal bringt die Zeitreise mehr Hürden mit sich , die Emily meistern muss, was wirklich interessant und auch lustig ist. Die Protagonistin Emily hat mir in diesem Buch noch besser gefallen. Ich habe so mitgefühlt mit ihr, überlegt wie ich handeln würde und habe einfach nur mitgefiebert mit ihr. Ich mochte sie unheimlich gerne. Sie ist eine so tolle Protagonistin! Auch die anderen Charaktere haben sich weiter entwickelt. Gerade über Matt hat man eine Menge erfahren udn ihn besser kennen gelernt, sodass ich ihn nun unheimlich gerne mag. Auf Grund des Titels hatte ich erwartet, dass in diesem Teil mehr um Liebe geht, aber die Liebesgeschichte steht zwar mehr im Vordergrund, aber hauptsächlich geht es um die Zeitreise: Zum Glück! Auch dieser Teil war wieder super spannend, Ich bin nur so durch das Buch gerast wollte wissen, wie es ausgeht und was hinter der Familie steckt. Das Buch hat keine große Action, dafür aber viele Wendungen, die mir so gut gefallen haben. Bei dem Schreibstil ist sich die Autorin treu geblieben. Auch hier konnte sie mich wieder überzeugen und fesseln. Sie schreibt sehr flüssig und anschaulich. Das Ende des Buches ist wirklich gemein. Es hat keinen wirklichen Cliffhanger, aber dennoch muss ich JETZT wissen, wie es weiter geht. Zum Glück erscheint Teil 3 schon in Kürze. Fazit: Der zweite Teil der Hollyhill Reihe "Verliebt in Hollyhill" ist genauso gut wie sein Vorgänger! Dieses Mal geht es ins Jahr 1811, dass noch interessanter ist. Das Buch ist wieder super spannend und hat einen tollen Schreibstil. Die Protagonistin Emily ist mir total ans Herz gewachsen. Ich freue mich wahnsinnig auf den dritten Teil und kann euch die Bücher nur empfehlen!