Leserstimme zu
Das Dornenkind

Unglaublich fesselnd

Von: Stephienchen
30.01.2016

Bevor ich mit dem Anhören begonnen habe, war mir nicht klar, dass es sich hierbei schon um den fünften Fall von Nils Trojan handelt. Doch da dann immer wieder Bezug zum „Federmann“ genommen wurde, habe ich eine kurze Pause eingelegt und erstmal recherchiert. Doch das wäre gar nicht nötig gewesen, auch ohne die ersten Bände zu kennen versteht man die Geschichte ohne Probleme. Alles was man wissen muss, erfährt man ganz nebenbei. Die Handlung ist sehr vielschichtig, trotzdem verliert man nie den Anschluss, auch wenn man ab und zu „vorspulen“ möchte, um erst zu erfahren wie es mit dem einen Handlungsstrang weitergeht, wenn dann plötzlich wieder mit dem anderen fortgesetzt wird. Dies liegt aber nicht daran, das diese Wechsel nicht stimmig sind, sondern einfach daran, dass alles so unglaublich spannend ist, und man halt nicht mehreren Personen gleichzeitig folgen kann. Die Handlung an sich ist stellenweise schon sehr heftig, aber ich habe dann einfach immer kurz meine „Phantasie gebremst“, dann ging es und unglaublich fesselnd ist es allemal. Unglaublich, wie nachher alles zusammenhängt, allerdings finde ich das Ende teilweise doof. (Warum verrate ich natürlich nicht!) Trotzdem kann ich das Hörbuch absolut weiterempfehlen.