Leserstimme zu
Träume süß, mein Mädchen

Ein Mann zerstört drei Frauen

Von: Janes Bücherecke
30.01.2016

In "Träume süß, mein Mädchen" dreht sich alles um 4 Hauptcharaktere, aber es gibt nur drei Geschichten. In vorderster Linie geht es um Jamie Kellogg. Sie war eine erfolglose junge Frau, die immer noch dem Traum von einem Märchenprinzen nach lief. Sie hatte eine zweijährige Ehe hinter sich, die schnell geschlossen und genau so schnell wieder geschieden wurde. Die letzte Beziehung war mit einem verheiratetem Mann, dies bekam sie erst viel später raus. Um ihren Kummer zu betäuben ging sie in eine Bar. Dort traf sie den jungen, erfolgreichen und traumhaft gut aussehenden Brad Fisher. Er gab ihr Drinks aus und flirtete auf sehr charmante Art mit ihr. Am Ende der Nacht landete sie mit ihm in ihrem Bett. Am nächsten Tag war er weg. Sie zweifelte an sich selbst. Als sie auf Arbeit ging kommt das nächste Problem, aus einem Impuls heraus kündigt sie ihren Job. Total verzweifelt ging sie nach Hause, wo eine riesen Überraschung auf sie wartete. Brad war wieder da. Er macht dort weiter wo er vergangene Nacht aufgehört hatte und überzeugte sie so zu einer Reise. Es sollte nach Dayton in Ohio gehen. Nach einer Weile kamen sie in Tifton an und machten eine Pause. Dort musste Jamie eine völlig neue Seite von Brad kennenlernen, eine angriffslustige dunkle Seite. Der Grund dafür waren drei junge Männer, die Brad mit Jamie "helfen" wollten. Nach diesem Zwischenfall ging die Fahrt weiter nach Atlanta. Dort hatte Brad eine ganz besondere Überraschung für Jamie und weckte sie dafür mitten in der Nacht. Er brachte sie dazu in das Haus ihrer Ex- Schwiegermutter einzubrechen. Ohne es zu merken lies sich Jamie von ihm quälen. Für alles was passiert war gab er ihr die Schuld. Nun wurde ihr langsam bewusst wer Brad Fisher wirklich war. Im nächsten Hotel hatte sie all ihren Mut zusammen genommen und wollte fliehen. Leider bemerkte er die und es wurde schmerzhaft für Jamie. Als sie endlich ihren Zielort erreicht hatten ka der wahre Psychopat zu vorschein. Neben der Geschichte von Jamie und Brad werden die Geschichten von Emma und Lily erzählt. Beide Frauen lebten in ähnlichen Verhältnissen und beide hatten Angst vor ihrer Vergangenheit. Emma fliehte vor ihrem Ex- Mann. Lily kann ihre Vergangenheit nicht loslassen. Im großen und ganzem ist das Buch sehr verständlich und einfach zu lesen. Fielding weis wie sie ihre Leser aud die falsche Fährte lockt und den "AAAHHH"- Effekt zaubert. Man muss aber sagen, dass alle Bücher sich in der Characktergestalltung ähneln. Jamie Kellogg war leicht zu manipulieren, da sie immer enttäuscht und zweitrangig war. Brad wusste war er zu tun hatte um sein Ziel zu erreichen. Und das merkt der Leser sofort. Aber man muss auch hinzufügen , dass es trotz alldem spannend bleibt, man fiebert mit Jamie richtig mit. Nur leider ist sie stellenweise so "Blauäugig" das man nur mit dem Kopf schütteln kann. Ich persönlich lese Joy Fielding gerne und bin immer wieder vom Ende erstaunt. Sie versteht es einfach ihre Leser zu fesseln. Aber wer schwache Nerven hat sollte sich diese Bücher nicht nehmen.