Leserstimme zu
Das italienische Mädchen

das italienische Mädchen

Von: Heidi
05.02.2016

Zum Inhalt : Rosanna Mencini ist die jüngere Schwester von Charlotte und Tochter eines italienischen Cafe Besitzers .Ihre Schwester lebt das Leben lebt wo von sie träumt . Da ist es um so schwerer für sie , da sie nicht die Lieblings Tochter des Vaters ist .Ihr Bruder erkennt ihr Talent und unterstützt sie finanziell als es um die Förderung ihrer fantastischen Stimme geht . Mit gerade mal 11 Jahren gelingt es Rosanna bei einer Familienfeier den älteren Star-Tenor Roberto Rossini zu faszinieren . An diesem Abend schreibt Rosanna in Ihr Tagebuch das sie Roberto Rossini später einmal heiraten wird . Ihre stimmliche Ausbildung in Mailand trägt Früchte . 6 Jahre später treffen sich Rosanna und Roberto in der Mailänder Scala wieder . Auf der Bühne sind sie zusammen unübertrefflich . Privat mag Rosanna das Verhalten von Roberto gar nicht . Auf den großen Bühnen versetzen ihre beiden Stimmen das Publikum in einen wunderbaren Zauber . Mein Fazit Mir hat die Stimme von Simone Kabst wieder hervorragend gefallen . Die Art und Weise wie sie die Leidenschaft mit eingebracht hat , lässt einen Stellen weise völlig vergessen das man ein Hörbuch hört . Man schaut eher mal hoch ob die Geschichte nicht doch am TV läuft . Das Hörbuch das sich noch zu Anfang nach einem romantischen Traum anhört . Entwickelt sich zu einer gefühlvollen und Leidenschaftlichen Geschichte . Höhen und tiefen geben ihr die gewisse Würze . Trauer , Liebe und Musik geben in diesem Buch den Ton an . Leidenschaft zum Gesang weisen den Weg . Mir hat dieses Hörbuch unglaublich gut gefallen . Es ist keine Liebes-Schnulze mit einem typischen Happy End . Eher eine Geschichte wie sie in ähnlicher Form wirklich passieren kann .