Leserstimme zu
Vorsicht Operation!

Vorsicht Operation

Von: Karl Weller aus Berlin
01.03.2016

Ein Buch, das das Operationsvrhalten der Ärzte in Krankenhäusern anprangert, ist schon lange fällig. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Vor einigen Tagen habe ich als Opfer die Klinik verlassen. Es war jetzt das 4. Mal, dass überflüssig gegen besseres Wissen zum Schaden des Patienten operiert wurde. Jedesmal ein anderes Organ. Das 1. Mal habe ich zugestimmt beim Überrumpelungsmanöver. Beim 2. und 3. Mal habe ich mich geweigert. Jetzt beim Sturz zunächst auch, weil bei der Röntgen- und CT-Aufnahme kein Bruch zu erkennen waren, nur Muskelabriss. Deswegen hatte ich Schmerzen und war unbeweglich. Habe mich unter diesem Einfluss dann doch überreden lassen. Ergebnis: Die Muskeln sind vollständig selbst verheilt, durch den Gammanagel in gesunden Knochen habe ich jetzt ein Dauerproblem. Auch aufgrund meiner Beobachtung bei anderen Patienten und Erfahrung von Bekannten kann ich nur warnen: Krankenhäuser sind Operationsmaschinen. Die betrachten jeden Ankommenden Kranken als Geldquelle und Experimentierobjekt. Fazit: Krankenhaus durch bewusste Lebensweise meiden, wenn trotzdem nötig, vorher das Buch "Vorsicht Operation" lesen, mit ins Krankenhaus nehmen und auf den Beistellschrank legen.