Leserstimme zu
Gezeiten der Liebe

eine tolle Reihe

Von: 78sunny
08.03.2016

Die Quinn Saga handelt von 4 Brüdern. Drei der Brüder sind bereits Erwachsene und führen ihre eigenen Leben. Der 4. ist erst kürzlich zur Familie gestoßen und ist erst 10 Jahre alt. Alle Brüder sind adoptiert und ihre Mutter ist bereits verstorben. Am Anfang des ersten Bandes stirbt dann leider auch der Vater. Die Brüder versprechen sich um Seth, den Jüngsten, zu kümmern. Sie ziehen alle wieder zurück in ihr Elternhaus und Cameron der Älteste fand im Band 1 seine große Liebe Anna, die dann auch noch mit einzieht. In diesem Band nun geht es um den zweitältesten, Ethan. Auf ihn habe ich mich wirklich sehr gefreut. Er ist eher verschlossen, introvertiert und loyal. Seinen Lebensunterhalt verdient er als Fischer, aber mittlerweile baut er mit seinen Brüdern auch Boote. Er hat in seiner Kindheit schlimmes erlebt, ähnliches wie Seth. Im Gegensatz zum gekürzten Hörbuch fand ich, dass hier im Buch seine Emotionen und Probleme noch viel besser herüber kommen. Das kam im Hörbuch etwas zu kurz. Spannend wurde das ganze wieder durch die Anschuldigungen gegen den verunglückten Vater. Es gibt viel Gerede und die Versicherung will nicht zahlen. Auch die Fragen um Seths Mutter stehen weiterhin im Raum. Leider kommt aber nicht wirklich etwas neues ans Licht und so muss ich nun auf den nächsten Band warten bis ich endlich weiß was nun hinter all dem steckt und wie es mit Seths Mutter weitergehen wird. Das alles ist natürlich nicht nervenaufreibend spannend, sondern einfach nur unterhaltsam. Ich liebe so etwas und brauche keine Hochspannung in Büchern. Ebenfalls sehr unterhaltsam war die Liebesgeschichte im Buch. Ethan ist wie schon erwähnt absolut der Typ Mann, der mich anspricht. Durch seine dunkle Vergangenheit hat es stark mit sich und seinen Gefühlen zu kämpfen. Teilweise hat er richtig Angst vor sich selbst und will andere vor sich schützen. Das betrifft vor allem Grace, die er eigentlich schon lange liebt. Grace ist ebenfalls schon seit Teenagertagen in Ethan verschossen, aber beide erkannten es nicht. Nun kommen sie zwar zusammen, aber Ethans Selbstzweifel und Ängste machen das ganze sehr schwierig. Ich fand es einfach toll, wie die Autorin dies hier umsetzte. Die beiden passen wirklich toll zusammen. Graces komplizierte Familiengeschichte machte die Geschichte dann noch zusätzlich interessant und ihre kleine Tochter war einfach nur Zucker. Die Szenen zwischen den Brüdern waren wieder herrlich. Ich wünsche mir da würde es viel mehr von geben. Seth ist mir richtig ans Herz gewachsen und die Szenen mit ihm und seinen Brüdern brachten mich regelrecht zum schmelzen. Anna aus dem ersten Band ist noch genauso sympathisch wie immer und ich finde es schön, dass sie sich mit Grace gut versteht. Ich bin schon sehr gespannt wie sich das alle im nächsten Band weiter entwickelt. *Fazit:* 4,6 von 5 Sternen Mir gefiel dieser zweite Teil der Quinn Saga wieder sehr gut. Auf Ethan hatte ich mich ja am meisten gefreut und er enttäuschte mich nicht. Seine Ängste und Selbstzweifel wurden von der Autorin sehr gut herüber gebracht und ich fand es sehr interessant zu sehen, wie er sie überwindet um mit Grace zusammen zu sein. Ich liebe diese Reihe und kann es kaum erwarten weiter zu lesen. Reihe: Tief im Herzen Gezeiten der Liebesgeschichte Hafen der Träume (erscheint am 9. Mai 2016) Ufer der Hoffnung (erscheint am 8. August 2016 )