Leserstimme zu
Der Thron der Finsternis

Madlen

Von: Mrs Angel
16.03.2016

Die Welt der Menschen ist in Aufruhr. Nacht für Nacht steigen die Dämonen aus der Tiefe auf, um die Bewohner der Städte und Dörfer in Angst und Schrecken zu versetzen. Seit nicht nur ein, sondern zwei Männer aufgestanden sind, um gegen die finsteren Wesen zu kämpfen und die Völker der Menschen endlich zu befreien, herrscht allerdings Krieg – denn Arlen und Jardir könnten verschiedener nicht sein. Nicht einmal ein Zweikampf der beiden konnte den Zwist beenden, doch nun müssen sie sich ihrer größten Herausforderung stellen: dem Kampf gegen die Dämonenkönigin. Gemeinsam oder allein … Nun ist das nächste Buch da und ich habe es verschlungen wie sonst etwas. Ich habe in dieser Welt voller Dämonen und zauberhafter Magie gelebt. Tag und Nacht. Dieses Buch hat mich einfach nur gefesselt. In dieser Geschichte sind die Hauptfiguren: Arlen, Jardir, Leesha und Rojer. Ich muss jetzt schon sagen, dass mir alle Figuren wahnsinnig gut gefallen haben. Doch nicht nur die Geschichte hat mir wahnsinnig gut gefallen sondern auch der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen. Durch ihn, hat die gesamte Geschichte das gewisse etwas bekommen. Die Handlungen der Charaktere waren für mich klar und deutlich und auch verständlich. Zudem hatte ich das Gefühl, dass das Ziel dieser Geschichte ganz klar vorlag. Ich konnte mich in diesem Buch einfach führen lassen und konnte sehr gut mit fiebern. Besonders gut hat mir auch die Veränderung der Charaktere gefallen. Am Ende haben sie mir sogar noch ein bisschen besser gefallen als am Anfang. Fazit: Ich bin restlos begeistert von dieser Geschichte und kann sie jeden nur ans Herz legen. Danke das ich dieses Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe. Vielen dank!!! ~M