Leserstimme zu
Passion. Leidenschaftlich begehrt

Guter Auftakt in die Trilogie

Von: Kat N
02.04.2016

Passion - Leidenschaftlich begehrt Übersetzt von Andrea Brandl Originaltitel: The Ice Seduction Autor/in: S. Quinn Originalverlag: Kindle Verlag: Goldmann-Verlag Genre: Erotik Seiten: 320 ISBN: 978-3-442-48246-7 Preis: [D]8,99€ [A]9,30€ [CHF]12,50 sFr Klappentext: Als Seraphina Harper eine Stelle als Kindermädchen inn Mansfield Castle annimmt, wird sie gewarnt: Bisher hat es keine Nanny länger als eine Woche in dem prächtigen Herrenhaus ausgehalten, in dem der alleinstehende Lord Patrick Mansfield und sein kleiner Neffe Bertie leben. Denn der Lord, ein verboten gutaussehender ehemaliger Offizier, besteht darauf, dass seine Regeln bedingungslos befolgt werden. Doch Seraphina widersetzt sich seinen Anweisungen. Schon bald ist Patrick von Seraphina fasziniert. Und je mehr er ihren Widerstand zu brechen versucht. desto tiefer geraten die beiden in eine verbotene, leidenschaftliche Beziehung gegen alle Konventionen ... Meine Meinung: Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut. Nachdem ich die 'Devoted'-Reihe gelesen und geliebt habe, habe ich sehnsüchtig auf neue Werke der Autorin gefreut. Der Schreibstil ist sehr locker gehalten und lässt sich flüssig in einem Rutsch durchlesen. Die gesamte Geschichte wird aus Seraphina's Sicht erzählt, dadurch hat einen tieferen Einblick in ihre Gefühlswelt. Seraphina ist eine Protagonisten die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie ist ehrlich und lässt sich von niemanden einschüchtern selbst nicht mal vom Lord. Zu Kindern sie eine gefühlsvolle Bindung und setzt alles aufs Spiel um das Wohlergehen der Kinder. Patrick jedoch wirkt bedrohlich, diszipliniert und gibt den Ton seines Schlosses an. Dadurch das keines der Kapitel aus seiner POV erzählt wurde, konnte ich mir kein gutes Bild von seiner Gefühlswelt bilden. Er wurde sehr authentisch beschrieben. Der kleine Bertie ist der kleine Neffe vom Lord und der Hauptgrund des ganze Geschehens. Durch die Tragödie in seiner Vergangenheit ist er dementsprechend gestört. Die Autorin konnte eine tolle Persönlichkeit für den kleinen Bertie erschaffen. Natürlich gibt es hier einen erotischen Teil. Da es sich hier um einen erotischen Roman handelt muss ich sagen das ich etwas enttäuscht bin, denn diese wurden ziemlich platt und fantasielos beschrieben. Fazit: Alles in einem ist das Buch ein gutes Buch für die kalten Tage. Es ist unterhaltsam und in manchen Passagen auch amüsant. Es ist ein durchschnittlich guter Auftakt der Trilogie. Ich bin schon sehr auf Teil 2 gespannt. erhält 4 von 5 Äffchen Ich bedanke mich beim Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplars! ,Passion - Leidenschaftlich begehrt Übersetzt von Andrea Brandl Originaltitel: The Ice Seduction Autor/in: S. Quinn Originalverlag: Kindle Verlag: Goldmann-Verlag Genre: Erotik Seiten: 320 ISBN: 978-3-442-48246-7 Preis: [D]8,99€ [A]9,30€ [CHF]12,50 sFr Klappentext: Als Seraphina Harper eine Stelle als Kindermädchen inn Mansfield Castle annimmt, wird sie gewarnt: Bisher hat es keine Nanny länger als eine Woche in dem prächtigen Herrenhaus ausgehalten, in dem der alleinstehende Lord Patrick Mansfield und sein kleiner Neffe Bertie leben. Denn der Lord, ein verboten gutaussehender ehemaliger Offizier, besteht darauf, dass seine Regeln bedingungslos befolgt werden. Doch Seraphina widersetzt sich seinen Anweisungen. Schon bald ist Patrick von Seraphina fasziniert. Und je mehr er ihren Widerstand zu brechen versucht. desto tiefer geraten die beiden in eine verbotene, leidenschaftliche Beziehung gegen alle Konventionen ... Meine Meinung: Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut. Nachdem ich die 'Devoted'-Reihe gelesen und geliebt habe, habe ich sehnsüchtig auf neue Werke der Autorin gefreut. Der Schreibstil ist sehr locker gehalten und lässt sich flüssig in einem Rutsch durchlesen. Die gesamte Geschichte wird aus Seraphina's Sicht erzählt, dadurch hat einen tieferen Einblick in ihre Gefühlswelt. Seraphina ist eine Protagonisten die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie ist ehrlich und lässt sich von niemanden einschüchtern selbst nicht mal vom Lord. Zu Kindern sie eine gefühlsvolle Bindung und setzt alles aufs Spiel um das Wohlergehen der Kinder. Patrick jedoch wirkt bedrohlich, diszipliniert und gibt den Ton seines Schlosses an. Dadurch das keines der Kapitel aus seiner POV erzählt wurde, konnte ich mir kein gutes Bild von seiner Gefühlswelt bilden. Er wurde sehr authentisch beschrieben. Der kleine Bertie ist der kleine Neffe vom Lord und der Hauptgrund des ganze Geschehens. Durch die Tragödie in seiner Vergangenheit ist er dementsprechend gestört. Die Autorin konnte eine tolle Persönlichkeit für den kleinen Bertie erschaffen. Natürlich gibt es hier einen erotischen Teil. Da es sich hier um einen erotischen Roman handelt muss ich sagen das ich etwas enttäuscht bin, denn diese wurden ziemlich platt und fantasielos beschrieben. Fazit: Alles in einem ist das Buch ein gutes Buch für die kalten Tage. Es ist unterhaltsam und in manchen Passagen auch amüsant. Es ist ein durchschnittlich guter Auftakt der Trilogie. Ich bin schon sehr auf Teil 2 gespannt. erhält 4 von 5 Äffchen Ich bedanke mich beim Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplars!