Leserstimme zu
Ascheherz

Fantasy-Meisterwerk

Von: Glacyneyla
05.04.2016

Sie hat ihr Gedächtnis verloren und ist ständig auf der Flucht vor dem Henker aus ihren Alpträumen, dem Blutmann. Sie reist von Ort zu Ort und erfindet sich dabei jedes Mal neu. Zur Zeit ist sie als Schauspielerin unter dem Namen "Summer" unterwegs und kurz davor endlich zur Ruhe zu kommen. Allerdings soll dies nicht lange so bleiben, denn eines Nachts wird sie vom real gewordenen Blutmann überfallen! In allerletzter Sekunde wird sie gerettet... Auf ihrer Flucht vor dem Tod lernt sie einen geheimnisvollen Mann kennen, mit dem sie sich außergewöhnlich verbunden fühlt und mit dem sie sich in Richtung dessen Heimat, dem Nordland, begibt. Nach und nach erlangt sie ihr Gedächtnis wieder und stellt schließlich fest, dass nichts so ist, wie es schien... Ein erbitterter Kampf um Leben und Tod, Vertrauen und Verrat, um Freundschaft und Liebe beginnt! Der Anfang von "Ascheherz" ist recht ungewöhnlich für Nina Blazon, denn er würde besser zu einem Thriller passen, als zu einem Fantasy Roman. Doch dies hält nicht all zu lange an, denn nach dem zweiten der fünf Abschnitte, in die das Buch unterteilt ist, nimmt die Geschichte eine unerwartete und fesselnde Wendung, die vor fantastischen Wesen nur so strotzt! Ab dem dritten Abschnitt weiß "Summer" endlich, wer sie wirklicht ist, jedoch erlangt sie nicht im Entferntesten alle Erinnerungen zurück. Ganz im Gegenteil, es werden immer mehr Fragen und Geheimnisse aufgeworfen, die sich alle erst gegen Ende zu ihrer vollständigen Erinnerung zusammenfügen. Und wiedermal hat es Nina Blazon geschafft, ein rundum stimmiges, spannendes, gefühlvolles und einfach umwerfendes Fantasy-Abenteuer zu erschaffen, welches man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte! Besonders Fans von düsteren Wesen und Schmetterlingen werden ihre Freude mit dem Buch haben. Zusammen mit "Faunblut", welches man unbedingt zuvor lesen sollte, um dem Ganzen noch mehr Tiefe zu geben, bildet"Ascheherz" ein riesiges Netz aus Mysterien und Geschehnissen, die alle ineinander greifen. Sogar das Cover und der Name sind ein wichtiger Bestandteil von Summers Erinnerungen. Alles in allem ist "Ascheherz" einfach ein absolutes Fantasy-Meisterwerk! <3 ps: Lest auf keinen Fall die Klappentexte und Beschreibungen der Blazon-Bücher, sondern lasst euch überraschen, statt euch zu spoilern! ;)