Leserstimme zu
Jane Eyre

Ein Klassiker in wunderbarer Umsetzung

Von: Buchstabensalat
12.04.2016

Charlotte Bronte Jane Eyre Erscheinungstermin: 25. Januar 2016 Hörspiel Gelesen von Sylvester Groth, Sascha Maria Icks, Christian Redl „Ich bin kein Vogel, und kein Netz umgarnt mich, ich bin ein freier Mensch mit einem freien Willen – das werde ich zeigen, indem ich Sie verlasse“, sagt Jane Eyre zu dem Mann, den sie liebt. Christiane Ohaus hat den romantischen Klassiker in ein akustisches Universum verwandelt, mit genialer Leichtigkeit greifen Musik, Geräusche und schauspielerische Gestaltung ineinander. Mit Sascha Icks als Jane Eyre, die sich zwischen ihrer Liebe und ihrer Selbstständigkeit entscheiden muss, mit Christian Redl als mürrisch-liebenswertem Landedelmann und Sylvester Groth als seinem Konkurrenten bleibt auch der kleinste Zwischenton von Charlotte Brontës großem Roman bewahrt. (3 CDs, Laufzeit: 3h 50) Nach all den spannenden und fantastischen Büchern und Hörbüchern hatte ich mal Lust auf etwas Ruhigeres. Jane Eyre ist für mich ein Klassiker aus meiner Kindheit und so war ich gespannt auf das Hörspiel. Zum 200.Geburtstag von Charlotte Bronté am 21. April 2016. Es ist wirklich gut umgesetzt und die Gefühlswelt von Jane fast greifbar. Erzählt es die Lebensgeschichte einer starken Frau mit vielen Höhen und Tiefen. Aber immer bleibt sie sich treu. Emanzipation pur! Eine großartige, starke Frau, der man zustimmend auf die Schulter klopfen mag. Die Stimmen sind wirklich passend zu den Charakteren ausgesucht. Meine einzige Kritik gehört der musikalischen Untermalung. Die ist zum Teil so dominant, das es wirklich störend ist. Irgendwie passt die Art nicht zur Geschichte. Daher vergebe ich 4 von 5 Sternen. Anmerken möchte ich noch, das ich das Digipak unglaublich schön finde. Wirklich gelungen und passend. Danke an "Der Hörverlag" für dieses wunderbare Rezensionsexemplar.