Leserstimme zu
Locked in - Wach auf, wenn du kannst

Rezension "Locked in - Wach auf, wenn du kannst" von Holly Seddon (Hörbuchversion)

Von: Mein kleiner Büchertraum
07.05.2016

Klappentext: Alex Dare ist eine brillante Journalistin. Doch sie hat ein Alkoholproblem. Mehr als ein paar Stunden am Tag hält sie ohne Drink nicht aus, beruflich hangelt sie sich von einem Freelance-Job zum nächsten. Bei der Recherche für einen Artikel stößt sie auf den Fall von Amy Stevenson, die seit vielen Jahren im Koma liegt. Plötzlich erwacht Alex untrüglicher journalistischer Spürsinn wieder. Sie ahnt, dass Amy ein Geheimnis hat. Aber wer soll einer Alkoholikerin schon glauben? Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört. Gelesen wird es von Marie Bierstedt, Simon Jäger und Anna Carlsson. Die drei Sprecher haben wie ich finde eine sehr angenehme Stimme und ich habe ihnen sehr gerne zugehört. Bei "Locked in - Wach auf wenn du kannst" handelt sich um den Debütroman der Autorin und mich konnte sie damit vollkommen überzeugen, Der Schreibstil vermittelt von den ersten Seiten an Spannung und ist schnell sehr unterhaltsam. Es gibt insgesamt drei verschiedene Sichtweisen aus deren die Handlung geschildert wird, jede dieser Sichtweisen hat im Hörbuch eine eigene Sprecherstimme und es wird angegeben, welchen Zeitraum sie betreffen. Dadurch können Rückblicke einfach eingestreut werden und es entsteht ein ganzheitliches Bild, genauso wie immer wieder durch kurze Einblicke die Spannung aufgebaut und gesteigert wird. Die Handlung ist klar strukturiert mit einem roten Faden und dennoch immer einigen kleinen überraschenden Wendungen. Vordergründlich geht es um die Themen Alkoholkonsum und Koma, vor allem letzteres ist sehr anschaulich beschrieben, vielleicht nicht immer ganz realistisch, aber so, dass es zum Gesamtkonzept passt und auch Menschen, die mit dieser Thematik noch nie in Berührung gekommen sind, es gut verstehen. Die Protagonistin ist eine ungewöhnliche und eigenwille Person mit eigenen Problemen und sehr menschlich dargestellt. Die weiteren Protagonisten sind genauso gelungen darstellt, ausgewogen mit den Stärken und Schwächen, wie aus dem richtigen Leben gerissen. Fazit: Ich bin nur durch Zufall auf dieses Buch gestoßen und ich bin wirklich sehr froh darüber, den es zählt definitiv zu meinen bisherigen Highlights von 2016!