Leserstimme zu
Die 100 - Tag 21

Großartige Fortsetzung

Von: Bunte Bücher Welt
12.05.2016

Tag 21 beginnt genau dort, wo der erste Band aufgehört hat. Den Vergleich zu der TV-Serie habe ich dieses Mal so gut wie es ging unterdrückt, was mir es um einiges leichter gemacht hat. Der Kampf ums überleben geht nicht nur auf der Erde, sondern auch im Weltall auf der Phoenix weiter. Auch hier wird die Geschichte wieder im Wechsel aus Wells, Clark, Bellamy und Glass (Phoenix) Sicht erzählt. Das Zusammenspiel dieser vier Charaktere machen die Handlung noch spannender, da sie doch alle sehr unterschiedlich und ihre Situation anders verarbeiten. Direkt zu Beginn geht es turbulent weiter. Die Spannung steigert sich hier immer mehr, aber auch die Liebe kommt hier nicht zu kurz, denn diese erblüht hier direkt bei gleich 2 Paaren. Zwischen Hoffnung auf weitere Überlebende und dem Kampf mit den Erdmenschen geht es hier rasant weiter. Die Gruppe spaltet sich immer mehr und es gesehen Dinge, die sie alle auf eine harte Probe stellen. Gerade in diesem Teil ist die Entwicklung enorm, aber auch die Veränderungen der Charaktere sind hier spürbar. Kass Morgan bleibt ihrem Schreib und Erzählstil wieder treu. Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist auch für jüngere Leser gut verständlich geschildert. Mit vielen Rückblicken der einzelnen Protagonisten, werden immer mehr offenen Fragen beantwortet. Gerade bei Wells und Bellamy gibt es eine Veränderung, die das Leben der beiden stark verändern wird und die Neugier auf den dritten Band "Die Heimkehr" nur noch mehr schürt. Dieser Band ist auf jeden Fall um einiges besser als der erste und konnte mich voll von sich überzeugen. Fazit : Eine großartige Fortsetzung, die nicht nur "junge" Leser in ihren Bann ziehen wird.