Leserstimme zu
Helenas Geheimnis

https://nomasliteraturblog.wordpress.com/2016/05/15/lucinda-riley-helenas-geheimnis/

Von: Nomadenseele
15.05.2016

Das Buch besteht aus einer fortlaufenden Handlung und den Tagebucheintragen des 13jährigen Alex, welche dann im letzten Drittel durch seine Erlebnisse abgelöst werden. Ziemlich schnell kommt heraus, dass Helenas Geheimnis in Alex`Herkunft besteht. Die Verstörung des 13jährigen, der in allen Männern seinen leiblichen Vater vermutet, wird sehr gut herausgearbeitet. Auch in der zweiten Patchworkfamilie, welche zu Gast ist, gibt es viele Geheimnisse, welche nach und nach explodieren. Durch das Setting auf Zypern ergibt sich ein schöner, nicht allzu anspruchsvoller Sommerroman. Fazit Ein leicht zu lesendes Buch um Verrat, Misstrauen, erste Liebe, Eifersucht und Familienzusammenhalt mit teils überraschenden Wendungen.