Leserstimme zu
Die besten Smoothies. Powersmoothies, Grüne Smoothies, Fruchtsmoothies, Gemüsesmoothies

Sehr lecker, gute Aufmachung

Von: Leseengel
17.05.2016

Das Buch ist ganz schön aufgemacht. Was ich sehr gut finde ist, das am Ende verschiedene Tipps stehen z.B. Früchte einfrieren, Gewürze und viele weitere Tipps. Diese sind wirklich sehr kurz gehalten und lassen sich auch so nebenbei mal überfliegen. Anfangen tut das Buch mit "Die Welt der Powerdrinks" - in diesem Kapitel steht z.B. warum die Smoothies so gut sind, was man für benötigt an Helfern, Tipps für Süße... Direkt danach kommen wir zu den Frucht-Smoothies. Den Rezepte sind sehr gut geschrieben, so dass man die Smoothies wirklich einfach nach machen kann und es gibt immer ein Bild dazu - diese sind sehr ansprechend, da die Smoothies schön hergerichtet sind auf ihnen. Ausprobiert habe ich schon: "Frucht-Smoothie zum Frühstück. Diesen finde ich sehr lecker, ich hatte da erst so meine Befürchtungen, da in diesen Buttermilch oder alternativ Reis - bzw Mandelmilch rein kommt. Buttermilch mag ich eigentlich nicht, die anderen beiden bekommt man leider nicht überall. Also habe ich es mit Buttermilch ausprobiert - und was soll ich sagen, es schmeckt mir tatsächlich. Im "Guten-Morgen-Smoothie" ist auch Kakao drin - also das richtige für mich süßes, schoko Leckermäulchen. Dieser schmeckt mir sehr gut, allerdings habe ich die gemahlenen Haselnüsse weggelassen. Der "Tricolor-Smoothie" ist etwas aufwendiger zu zubereiten, aber dennoch sehr lecker und die Mühe lohnt sich, denn es sieht schon toll aus. Der "Rote-Bete-Apfel-Möhren-Smoothie" schmeckt mir dagegen total gar nicht, was vielleicht auch an dem Möhrensaft aus der Flasche liegt - ich finde der riecht schon so komisch. Beim "Himbeer-Paprika-Smoothie" war ich erst sehr skeptisch, aber diese Kompination ist echt klasse und es schmeckt sehr gut. Bei den grünen bin ich immer noch nicht so mutig. Da habe ich den "Grüner-Paprika-Smoothie" ausprobiert, den fand ich tatsächlich auch ganz lecker, der "Kiwi-Sellerie-Smoothie" dagegen mochte ich überhaupt nicht, da kam mir der Sellerie einfach zu doll raus. Viele Zutaten wiederholen sich bei den verschiedenen Smoothies, das finde ich ganz gut, da man so vielfältig trinken kann. Es gibt auch einige Smoothies für die man nicht viele Zutaten benötigt, auch das spricht mich sehr an. Das man nicht alle Rezepte aus einem Buch mag ist für mich normal, aber überwiegend schmecken sie mir ja.