Leserstimme zu
Königin im Exil

Spannende Sammlung vieler Genre

Von: Sara Bertog
29.05.2016

Rezension - Königin im Exil von George R.R. Martin ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Titel: Königin im Exil Preis: 16,99€ Print TB Autor: George R.R. Martin uvm Verlag: Blanvalet Verlag Link: http://www.randomhouse.de/Paperback/Koenigin-im-Exil/George-R.R.-Martin/Blanvalet-Taschenbuch/e460090.rhd ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Kurzfassung: Gefährliche Frauen aller Art – Kriegerinnen, Königinnen, Zauberinnen und viele mehr – sind das Thema dieser spannenden Anthologie. Sie enthält 21 bislang unveröffentlichte Erzählungen von Bestsellerautoren wie Joe Abercrombie, Brandon Sanderson und Diana Gabaldon – die eine brandneue Outlander-Story beisteuert. Kernstück und Höhepunkt dieser Sammlung ist ein Kurzroman aus der Feder von George R.R. Martin über den »Tanz der Drachen«, jenen großen Bürgerkrieg, an dem der Kontinent Westeros zweihundert Jahre vor den Ereignissen in der Saga Das Lied von Eis und Feuer beinahe zerbrochen wäre. ~~~~~~~~~~~~~ Meinung: Nun, zu diesem Werk kann ich leider keine der üblichen Rezensionen schreiben. Eher ein kleines Resümee. Aufmerksam auf das Buch, welches stolze 1115 Seiten umfasst und insgesamt 21 Kurzgeschichten enthält, bin ich natürlich wegen des großen Namens auf dem Cover. Wer kennt ihn nicht? Und wer denkt nicht automatisch an Game of Thrones? Und genau das waren auch meine ersten Gedanken. Wobei ich neben dem Namen natürlich die Schlichte aber packende Aufmachung direkt ins Auge gefasst habe. Das Cover zählt zu einem meiner absoluten Lieblinge. Neben Diana Gabaldon, Joe Abercombie, Lev Grossman und Megan Abbott haben auch andere Große Autoren an dieser Anthologie mitgewirkt und unveröffentlichte Geschichten Preis gegeben. Zu jeder der Geschichten gibt es zu Beginn von dem jeweiligen Autor eine kleine Einführung, welche ich sehr hilfreich fand, da ich zugegebenermaßen die meisten von ihnen gar nicht kenne. So war dieses Buch für mich eine reine Neuerfahrung! Was ich davon halten soll? Ich habe mir weitaus mehr versprochen! Was aber auch an dem weitgefächertem Spektrum der Geschichten liegen kann! Dystopie und ScyFi ist so gar nicht meines. Unter anderem war ich von der Outlander Story maßlos enttäuscht und habe mir definitiv mehr erhofft! Leider konnte ich zum Beispiel mit Melinda Snodgrass ScyFi Geschichte sowie auch Carrie Vaughn's Russischer Pilotin gar nichts anfangen. Wie gesagt: Gar nicht mein Thema :/ Trotzdem gab es natürlich auch für mich neben der GoT Vorgeschichte weitere Highlights! Unter anderen Jim Butcher's "Bombige Muscheln" eine wirklich spannungsgeladene Geschichte, bei derer Namen ich irgendwie ein irrwitziges Bild im Kopf hatte :) ~~~~~~~~~~ Kurzum: Ich denke um neue Autoren kennenzulernen und um etwas mehr über die bereits sehr bekannten Bestseller zu erfahren ist das Buch wie eine Schachtel Pralinen, wo jede Praline einen anderen Geschmack und eine andere Erfahrung mit sich bringt. Es ist für jeden etwas dabei!