Leserstimme zu
Mut zur Angst

Mut zur Angst

Von: FrauMüller
02.06.2016

"Mut zur Angst - Wie wir uns durch das, was wir fürchten, heilen können" heißt das neue Buch der von mir sehr geschätzten Dr. Lissa Rankin. Angst ist eine der stärksten inneren Kräfte des Menschen. Sie dient uns als Warnung vor Gefahren und ist in uns schon evolutionär emotional angelegt. Und dennoch empfinden wir Angst meist als unangenehm. Denn sie ist verbunden mit körperlicher Anspannung, Schweißausbrüchen, beschleunigtem Herzschlag, einem diffus-komischen Ziehen im Bauch und vielen weiteren vegetativen Symptomen, all diese Merkmale der Angst können von andern Menschen und auch Tieren wahrgenommen werden und viele schämen sich dafür. Und auch wenn wir vor Veränderungen in unserem Leben stehen, Neues auf uns wartet, wir z. B. einen neuen Job in einer anderen Stadt beginnen - so ist auch dieser Schritt ins Unbekannte oft mit Ängsten verbunden. Ängste, dies alles nicht zu schaffen, Angst, im neuen Job zu versagen, Angst, Heimweh zu haben und vieles mehr. Hierzu Lissa Rankin: „Wenn sie in ihrem Leben mit allerlei Widrigkeiten Bekanntschaft geschlossen haben…, hat die Angst sie vielleicht von ihrem inneren Leitstern abgelenkt und sie dazu gebracht, die Integrität ihres wahren Selbst zu gefährden“. Und so nehmen uns diese diffusen Ängste den Mut, Neuem aufgeschlossen zu begegnen und können dazu führen, dass wir mehr und mehr Kompromisse im Sinne einer vermeintlichen Sicherheit einzugehen. Angst trägt jedoch vielfältige Impulse in sich, sie regt nicht nur nur zur Flucht an, sondern ist auch die Kraft, um all diese zu bewältigen. Dies wird meist im Sinne der Angst nicht beachtet. Lissa Rankin weiter: „Tag für Tag wird Ihre Integrität auf unterschiedlichste Art und Weise auf die Probe gestellt“. Fazit: Ein mutmachendes Buch, sich mutig seinen Ängsten zu stellen, sehr schön und hochinformativ geschrieben! Eine wahrhaftige Empfehlung!