Leserstimme zu
Der kleine Schulstress-Berater

Stress, lass nach - das beginnt mit einem Lächeln beim Lesen

Von: Dr. Rupert Dernick aus Jever
02.06.2016

Als Kinder- und Jugendarzt frage ich bei chronischen Kopf- und Bauchschmerzen als erstes nach der Schulsituation. Der Besuch eines Gymnasiums ist ein Deutschland ein größerer Risikofaktor für Kopfschmerzen als die Scheidung der Eltern! Dieses Buch richtet sich an Eltern von Grundschulkindern, um solchen entwicklungen entgegenzuwirken. Auf 40 kleinen Seiten steht alles, was man wissen muss, um die Kinder gut durch die Schule zu bringen UND eine gute Beziehung zu seinem Kind zu behalten. Geschrieben von Stephanie Schneider, einer Lehrerin und Mutter zweier Kinder, die diese Herausforderungen offensichtlich aus beiden Perspektiven gut kennt. Mit konkreten Hausaufgabentipps, Blickwendungshinweisen („Seien Sie Fahrlehrer und nicht Chauffeur“) und dem Blick fürs Ganze („Du bist mehr als die vier im Diktat“) und ein paar augenzwinkernden Tricks (z.B. Eltern-Vodoo, was das ist, wird nicht verraten, aber verdammt wirkungsvoll). Als Autor der FamilienErgo wollte ich immer mal eine FamilienErgo- Broschüre für das Schulalter schreiben, aber besser als dieses kleine Buch kann man das nicht hinbekommen, ein großes Kompliment an Stephanie Schneider und Kai Pannen für seine Illustrationen. Einziger Kritikpunkt: Das Buch kam für unsere Kinder leider etwas spät, hätte ich gerne früher gelesen.