Leserstimme zu
Fifty Shades of Grey - Befreite Lust

gelungener Trilogie Abschluß

Von: Abendsternchens bunte Welt
08.06.2016

Mögliche Spoilergefahr! Befreite Lust ist der dritte und letzte Teil der Trilogie um Anastasia und Christian. Hier beginnt es mit den Flitterwochen der beiden. Zu der Hochzeit gibt es leider nur einen kurzen Rückblick. Fand ich ein wenig schade, hätte ich doch gerne mehr davon gelesen. Auch haben die beiden sich recht schnell in den Hafen der Ehe gewagt. Kennen sich die beiden doch erst ungefähr 3 Monate. Nach dem Anschlag auf Charlie Tango in Band 2 gibt´s auch in Band 3 weitere Vorfälle. Daraufhin enden auch die Flitterwochen der beiden. Christian versucht weiterhin Ana zu schützen, da er selbst nicht weiß wer hinter diesen Anschlägen steckt. Auch nach der Hochzeit hat Christian weiterhin seine bereits bekannten Stimmungswechsel. Die Leidenschaft der beiden ist jedoch weiterhin vorhanden. Leila und Mrs. Robinson, sprich Elena, sind ebenfalls wieder Bestandteil in Band 3. Von Leila erfährt Anastasia auch, das Christian ihr finanziell hilft. Das sie verärgert darüber ist, es nicht von Christian erfahren zu haben, ist verständlich. In Befreite Lust erfahren wir auch wieder mehr über Christian seiner Vergangenheit. Ich fand es wurde alles geklärt und es gibt keine offenen Fragen mehr. Beide Charaktere haben sich auch in Band 3 weiterentwickelt. Ana behält weiterhin ihren freien Willen und behauptet sich so weiter gegen Christian. Er selbst versucht weiter mit seiner Vergangenheit klar zu kommen und wird hier von Ana sehr unterstützt. Befreite Lust hat mir wieder sehr gefallen. Ich habe das Buch innerhalb von 1,5 Tagen regelrecht verschlungen. Das Buch ist mit 672 Seiten das dickste der Trilogie. Ebenfalls empfand ich das der Schreibstil sich hier weiter verbessert hat. Es gab zwar weiterhin einige Wiederholungen aber diese haben mich auch hier nicht weiter gestört. Besonders der Schluss hat mir gefallen, da man Christians Kindheit und das erste Kapitel aus Band eins aus seiner Sicht lesen konnte. Hatte mir ebenfalls ausgesprochen gut gefallen. Ich würde mir dieses Buch auch kaufen, sollte es aus Christians Sicht einmal eins geben. Für mich hat Befreite Lust wieder volle 5 Sterne verdient.