Leserstimme zu
Rizzoli & Isles - Unter Verdacht

✎ Tess Gerritsen - Rizzoli & Isles 11.5 Unter Verdacht

Von: Jane
19.06.2016

Da ich derzeit nicht mehr direkt nach dem Lesen zum Rezensieren komme, ist mir bei diesem Büchlein kurzfristig entfallen, um was es genau ging. Nach einen kleinen Blick in die Geschichte, war sie aber wieder präsent. Auch dieses Büchlein habe ich nur gelesen, weil mich meine Mum mich darauf aufmerksam machte. Wie der Shortthriller 'Blutrausch' geht es hier nicht darum, irgendetwas Nebensächliches aus einer Hauptstory zu erzählen, sondern er steht für sich allein. Mit seinen 43 Seiten ist er zwar ein wenig länger als sein Vorgänger, aber auch hier bleibt keine Zeit, ausschweifend zu werden. Das fand ich auch ganz gut. Die Geschichte ist jetzt nicht herausragend, aber toll für Zwischendurch mal schnell geeignet. Wie gesagt, wer mal einen Blick auf den Schreibstil der Autorin werfen mag, der ist hiermit gut bedient. Und wer dann nicht zur Rizzoli-&-Isles-Reihe greift, ist selbst Schuld. Wobei man dies echt nicht vergleichen darf. Das einzige, was mich noch interessieren würde, wäre: Warum hat man die Shortthriller erst 2015 herausgebracht - 3 Jahre nach den Originalen?! ©2016