Leserstimme zu
Codex Alera 2

Eine hervorragende Fortsetzung dieser wunderbaren High Fantasy-Reihe

Von: Anna Salvatore
10.08.2016

MEINUNG Ich war beinahe sofort wieder in der Geschichte drin. Man musste sich erstmal dran gewöhnen, dass nun ganze 2 Jahre vergangen sind und sich die Leben mancher sehr verändert haben. Der Schreibstil des Autors ist immer noch der Hammer. Immer aus der 3. Person erlebt man die jeweiligen Kapitel. Der Autor schafft es, dass der Mix, sowohl an Elementen in der Handlung, als auch der Perspektivenwechsel absolut gelungen ist. Man kann sich alles super gut vorstellen ohne aussschweifende Beschreibungen. Es ist einfach nur pures Kopfkino! Egal ob man in der Gefühls/Gedankenwelt eines Protagonisten ist oder ob man mitten im Kampf steckt oder ob einen politische Intrigen fertigmachen. Man fühlt mit, erlebt alles wie echt und hat zudem noch dieses coole Kino im Kopf laufen. Die Handlung bleibt immer spannend. Selbst in den ruhigsten Szenen möchte man wissen, wie es weitergeht. Der bereits erwähnte Mix ist einfach total super. In diesem Band lernt man zwei neue fantastische Arten kennen: Die Canim, riesige Menschenwölfe. Sie können überraschen und wirken sehr beängstigend. Man kann sie auf der Landkarte sehen. Und die Vord, sehr ekelhafte Monster, die teilweise alle möglichen Befürchtungen der Menschen an Alien in einem vereinen. Es gab viele Entwicklungen, die einen richtig überraschen. Gelesen habe ich das 640-Seiten starke Buch wieder innerhalb weniger Tage. Zuerst 155 Seiten und dann... 500 Seiten am Stück. Ich weiß. Wie oft erlebt man das als Leser? Zudem ist die Schrift nicht besonders groß, und die neuen Kapitel bekommen nichtmal eine neue Seite. Das war also schon eine Leistung :D Habe vom Nachmittag bis 2 Uhr nachts gelesen^^ Die Charaktere sind wieder unglaublich überzeugend. Diverse neue Charaktere habe ich gleich wieder ins Herz geschlossen, wie z.B. Max, Ehren, Ritter Miles, Fürstin Aquitania und sogar Varg. Bereits bekannte machen sehr spannende Veränderungen durch und überraschen, wie z.B. Isana, Tavi, Faede und Fidelas. Doroga, Wanderer und Max haben mich auch öfters zum Lachen gebracht :D Der Showdown passiert dieses Mal an mehreren Stellen. Zum Einen in Alera Imperia, der Hauptstadt, und wieder im Calderon-Tal. Es wurde wieder richtig, richtig spannend und zum Mitfiebern. Das Ende hat mir gut gefallen, und der Epilog macht Lust auf mehr und hat mir sogar eine kleine Gänsehaut beschert. FAZIT Eine hervorragende Fortsetzung dieser wunderbaren High Fantasy-Reihe. Stets spannend, Charakterentwicklung und episches Kopfkino. Ich liebe diese Reihe und kann die Fortsetzungen kaum erwarten *.* - 5 von 5 Feenfaltern - © Anna Salvatore's Bücherreich