Leserstimme zu
So still in meinen Armen

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Super tolles Hörbuch,Super gelungenes Hörbuch

Von: Michele.F
27.08.2016

~Das War mein erstes Hörbuch/Buch von Mary Higgins Clark, und bin echt begeistert gewesen. Susan wollte zu einem Vorsprechen für eine Theater, doch dazu kam es nie denn sie wurde auf dem weg dorthin ermordet. Der Täter jedoch wurde nicht gefasst.20 Jahre später wird der Fall wieder aufgerollt und es soll in einer Realityshow darüber berichtet werden, schnell wurde der Fall wieder aufgerollt und man sprach vom Aschenputtel Fall/Mord, da sie nur noch einen Schuh anhatte wo man sie im Park fand. Nach und nach wurden alle Verwandten befragt sowie nahe Freunde. Doch wer der Mörder war, ist irgendwie unklar, und so bleibt es auch bis zum ende spannend da zwischendurch auch ein seltsamer Mord statt fand, wo man sich nicht sicher war ob vielleicht auch dieser Mord was mit der Geschichte von damals zutun hatte. Klappentext: •Als sie seine Schritte hörte, war es zu spät Zwanzig Jahre ist es her, dass die talentierte Jungschauspielerin Susan Dempsey abends zum Vorsprechen aufbrach- aber nie ankam. Am nächsten Tag wird Sie ermordet im Park gefunden, mit nur noch einen Schuh an den Füßen. Zu den Verdächtigen gehören einflussreiche Hollywoodgrößen, aber der Mordfall wird nie aufgeklärt. Bis Laurie Moran, die als TV-Journalistin auf Cold Cases spezialisiert ist, sich des Falls annimmt- und sich damit zur Zielscheibe des Täters macht. Ich finde das Hörbuch einfach nur klasse und absolut hörenswert. Auch die Geschichte an sich war für mich neu und ist der Autorin auch super gelungen.,Das War mein erstes Hörbuch/Buch von Mary Higgins Clark, und bin echt begeistert gewesen. Susan wollte zu einem Vorsprechen für eine Theater, doch dazu kam es nie denn sie wurde auf dem weg dorthin ermordet. Der Täter jedoch wurde nicht gefasst.20 Jahre später wird der Fall wieder aufgerollt und es soll in einer Realityshow darüber berichtet werden, schnell wurde der Fall wieder aufgerollt und man sprach vom Aschenputtel Fall/Mord, da sie nur noch einen Schuh anhatte wo man sie im Park fand. Nach und nach wurden alle Verwandten befragt sowie nahe Freunde. Doch wer der Mörder war, ist irgendwie unklar, und so bleibt es auch bis zum ende spannend da zwischendurch auch ein seltsamer Mord statt fand, wo man sich nicht sicher war ob vielleicht auch dieser Mord was mit der Geschichte von damals zutun hatte. Klappentext: •Als sie seine Schritte hörte, war es zu spät Zwanzig Jahre ist es her, dass die talentierte Jungschauspielerin Susan Dempsey abends zum Vorsprechen aufbrach- aber nie ankam. Am nächsten Tag wird Sie ermordet im Park gefunden, mit nur noch einen Schuh an den Füßen. Zu den Verdächtigen gehören einflussreiche Hollywoodgrößen, aber der Mordfall wird nie aufgeklärt. Bis Laurie Moran, die als TV-Journalistin auf Cold Cases spezialisiert ist, sich des Falls annimmt- und sich damit zur Zielscheibe des Täters macht. Ich finde das Hörbuch einfach nur klasse und absolut hörenswert. Auch die Geschichte an sich war für mich neu und ist der Autorin auch super gelungen.