Leserstimme zu
Zauberhafte Landhaus-Gärten

Zauberhafte Landhaus-Gärten,

Von: CAH,
04.10.2016

Was genau macht den Charme eines Landhausgartens aus? Sind es die lässige Eleganz und das bisschen Verwahrlosung, vereint in Harmonie? Ja, das sind die Zutaten für einen gelungenen Cottage-Garten… Nun flatterte letzte Tage vom Randomhouse-Verlag ein hübsches Buchexemplar in unser Häuschen: Vielen Dank für „Zauberhafte Landhaus-Gärten“ von Andrea Christmann. Schnell in die Gartenlounge mit einer guten Tasse Kaffee gekuschelt, dann Seite für Seite mich weggeträumt. Gärten im Landhaus-Stil sind wirklich ein Stück heile Welt. Wunderbar zu Entspannen und zum „Seele-Baumeln-Lassen“. Andrea Christmann hat mit ihrem Fachbuch eine gedruckte Augenweide geschaffen, die einen sofort zum Träumen einlädt. Das hier eine Kennerin am Werk ist, lässt sich unschwer erkennen. Als freie Gartenarchitektin für renommierte Fach- und Gartenzeitschriften in Deutschland und in der Schweiz tätig, ist sie auch als Fotografin erfolgreich. Den Blick für das „Wesentliche“ spürt man in jedem ihrer gelungenen Fotos. Oft sind es gerade nur die Kleinigkeiten, die groß inszeniert werden. Ein einfacher Wandspiegel, dessen Rahmen aus Treibholzstücken besteht, öffnet einen ganz neuen Blickwinkel. Eine Glaskugel an einem seidenen Faden über einem Stein aufgehängt, erinnert an eine schwebende Seifenblase. Alles erscheint so locker und leicht im Sonnenlicht. Frau Christmann hat den Blick dafür. Die Blütenstände des weißen Riesenlauches Allium Mount Everest schweben wie kleine Ballone zauberhaft über einem Wassergarten. Mein Lieblingsplatz an einem Seerosenteich … da könnte ich stundenlang im Schatten der Bäume sitzen und handarbeiten und verträumt auf die Wasseroberfläche starren. Ich erfahre als Leser auf 160 Seiten etwas über Gestaltungselemente, Zier- und Nutzpflanzen und kann mich in 13 Gartenporträts verlieben. Das alles in knapp erklärenden Texten, die die wunderbare Flut an ca. 250 farbfrohen Bildern leicht begleiten. Das Buch ist eine Augenweide. Es hat mich in ländliche Paradiese entführt und mich an einem gestressten Tag richtig entspannt. Absolute Kaufempfehlung! Ich selbst habe das Glück inmitten eines Artländer Gartenparadieses zu wohnen. Ich weiß, wie viel Arbeit und auch Liebe in einem Garten stecken können. Schön, dass auch in einem Buch zu spüren. Die vollständige Rezension findet Ihr in meinem Blog Cadooh (Art)Landleben.,Was genau macht den Charme eines Landhausgartens aus? Sind es die lässige Eleganz und das bisschen Verwahrlosung, vereint in Harmonie? Ja, das sind die Zutaten für einen gelungenen Cottage-Garten… Nun flatterte letzte Tage vom Randomhouse-Verlag ein hübsches Buchexemplar in unser Häuschen: „Zauberhafte Landhaus-Gärten“ von Andrea Christmann. Schnell in die Gartenlounge mit einer guten Tasse Kaffee gekuschelt, dann Seite für Seite mich weggeträumt. Gärten im Landhaus-Stil sind wirklich ein Stück heile Welt. Wunderbar zu Entspannen und zum „Seele-Baumeln-Lassen“. Andrea Christmann hat mit ihrem Fachbuch eine gedruckte Augenweide geschaffen, die einen sofort zum Träumen einlädt. Das hier eine Kennerin am Werk ist, lässt sich unschwer erkennen. Als freie Gartenarchitektin für renommierte Fach- und Gartenzeitschriften in Deutschland und in der Schweiz tätig, ist sie auch als Fotografin erfolgreich. Den Blick für das „Wesentliche“ spürt man in jedem ihrer gelungenen Fotos. Oft sind es gerade nur die Kleinigkeiten, die groß inszeniert werden. Ein einfacher Wandspiegel, dessen Rahmen aus Treibholzstücken besteht, öffnet einen ganz neuen Blickwinkel. Eine Glaskugel an einem seidenen Faden über einem Stein aufgehängt, erinnert an eine schwebende Seifenblase. Alles erscheint so locker und leicht im Sonnenlicht. Frau Christmann hat den Blick dafür. Die Blütenstände des weißen Riesenlauches Allium Mount Everest schweben wie kleine Ballone zauberhaft über einem Wassergarten. Mein Lieblingsplatz an einem Seerosenteich … da könnte ich stundenlang im Schatten der Bäume sitzen und handarbeiten und verträumt auf die Wasseroberfläche starren. Ich erfahre als Leser auf 160 Seiten etwas über Gestaltungselemente, Zier- und Nutzpflanzen und kann mich in 13 Gartenporträts verlieben. Das alles in knapp erklärenden Texten, die die wunderbare Flut an ca. 250 farbfrohen Bildern leicht begleiten. Das Buch ist eine Augenweide. Es hat mich in ländliche Paradiese entführt und mich an einem gestressten Tag richtig entspannt. Absolute Kaufempfehlung! Ich selbst habe das Glück inmitten eines Artländer Gartenparadieses zu wohnen. Ich weiß, wie viel Arbeit und auch Liebe in einem Garten stecken können. Schön, dass auch in einem Buch zu spüren. Die vollständige Rezension findet Ihr in meinem Blog Cadooh (Art)Landleben.