Leserstimme zu
Liebesglück und Beerenkipferl

Ein toller, leichter Schmöker

Von: Ruth Schonert
04.01.2014

Karla, am Anfang des Buches nicht gerade die Sympatischste, wird befördert. Leider vor die Tür und somit nach Hinter-Russbach. Dann beginnt sie sich und ihr Leben zu ändern, weil sie nach einigen Turbulenzen herausfindet, was sie wirklich möchte und wichtig ist. Ich fand den Schreibstil sehr lustig und leicht und man fiebert sehr mit Karla mit, die im Laufe der Geschichte sich immer mehr ins Herz schleicht. Man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und wissen wie es weitergeht mit Karla, Paul und Tante Mirli. Fortsetzung erwünscht ;-)