Leserstimme zu
Herz aus Nacht und Scherben

Die perfekte Herbst Lektüre

Von: Kriegsfeder
06.11.2016

Infos zum Buch: Hallo, heute will ich euch eine perfekte Herbst Lektüre vorstellen. Das Buch heißt „Herz und Nacht aus Scherben“ und ist ein Jugendroman (Fantasy). Geschrieben hat das Buch „Gesa Schwarz“. Erschienen ist das Buch am 03.10.2016 unter dem „Cbt Verlag“. Die Gebundene Ausgabe hat 544 Seiten und kostet 17,99€. Das eBook hat 439 Seiten und kostet 13,99€. Die EAN des eBooks lautet 9783641192709. Die ISBN des Buches ist wie folgt: 978-3-570-16450-1. Die Altersempfehlung liegt bei 14-17 Jahren. Cover: Der Hintergrund des Covers ist weiß. Man sieht die Schemen einer Stadt, allerdings sieht es so aus, als ob diese von leichtem Nebel überhangen sind. Im Vordergrund des Covers sieht man ein Mädchen mit braunen Haaren und blasser Haut. Sie ist völlig in schwarz gekleidet und es sieht aus als ob sie in eine Wolke aus Rauch und Scherben zerbricht. Neben ihren Kopf kann man einen schwarzen Raben sehen, der davon fliegt. Am oberen Rand des Covers steht der Name der Autorin in schwarzen dünnen Großbuchstaben. In der Mitte, vor dem Mädchen, steht der Titel des Buches. Er ist in rosa geschrieben. Rechts unten im Eck befindet sich das Logo des Verlags. Inhalt: Nach einer langen Zeit die Milou in Paris gelebt hat kehrt sie zurück nach Venedig. Der Stadt ihrer Kindheit, die sie damals oft in der Nacht durchstreift hat, in den Glauben das es weit mehr gibt, als wir alle mit unseren Augen und Geist erkennen können. Kaum hat sie nun wieder die Straßen ihrer Kindheit betreten zieht ein düsterer geheimnisvoller Nebel auf, aus dem ein unheimliches Flüstern an ihr Ohr dringt. In diesem Nebel sieht sie unheimliche Schemen und schon bald steht sie einer dieser düsteren Kreaturen Auge in Auge gegenüber. Durch den Schrei eines Raben entkommt sie. Doch das ist nicht das einzig Düstere was ihr in Venedig auffällt. Dieser Nebel entführt vor ihren Augen unschuldige Kinder und keiner scheint es zu bemerken. Auch ihre Großmutter wird in den Bann des Nebels gezogen und Milou will versuchen sie zu retten. Sie begegnet Niv, der sie vor dem düsteren Zauberer Caldoron rettet. Sie begleitet ihn in seine Welt. In die Welt der Scherben, die vom Frost und Nebel Caldoron´s überzogen sind und in deren Gassen seine Schergen lauern. Ihre einzige Hoffnung besteht darin Niv zu helfen seine Welt von Caldoron zu befreien. Dafür muss sie sich auf die Suche nach dem Pala´Dhey begeben. Doch diese Suche verlangt ihr sehr viel ab und sie muss viele Prüfungen bestehen und ihre Selbstzweifel überwinden. Doch Niv der Traum aus Nacht und Schatten steht ihr zur Seite. Schon bald verbindet sie mehr als diese schwere Aufgebe, der sie sich entgegenstellen. Jedoch ist es nicht gesagt, dass sie alle Prüfungen überstehen werden, denn der Schatten über dem Reich der Scherben hängt tief. Charaktere: Milou: Milou ist lebhaft. Sie ist eine Träumerin, die an mehr glaubt, als man mit dem bloßen Auge und seinen Geist sehen kann. Sie spürt, dass mehr in den Schatten der Welt und der Nacht liegt und sie behält recht, denn in diesem Buch begibt sie sich auf ihr größtes Abenteuer. Sie taucht ein in die Welt der Scherben und sieht mehr als sie sich jemals erträumt hat. Allerdings nagen während ihres Abenteuers immer wieder Selbstzweifel an ihr, die sie bezwingen muss um ihre Lieben zu retten. Jedoch hält sie stehst an ihrer Hoffnung fest und lässt diese nicht los. Sie findet in dieser ihr so unbekannten Welt ihre Stärke und verliebt sich Hals über Kopf in einen Traum aus Nacht und Scherben. Niv: Niv ist ein starker Krieger der ein dunkles Geheimnis birgt. Es verfolgt ihn und er scheint etwas daran zu zerbrechen. Er sehnt sich nach einem menschlichen Herz und er wünscht sich das Licht, das aus den Fenstern in der Menschenwelt fällt auf sich spüren zu können. Etwas Düsteres und geheimnisvolles umgibt ihn. Er ist einer der wenigen der an Milou glaubt und er beschützt sie auf ihrem gemeinsamen Abenteuer. Er ist entschlossen und ermutigt auch Milou immer wieder. Ein regelrechter Kampfgeist brennt in ihm und er ist sehr stark. Auch in ihn treibt die Hoffnung an, jedoch sieht er keine Hoffnung für die Liebe zwischen ihm und Milou. Meinung: Zur Gestaltung kann ich nur sagen, dass das Cover wirklich gut zum Inhalt des Buches passt. Es sieht leicht mysteriös aus und ist in matten Farben gehalten. Ich finde den Rabe, der am Anfang jedes Kapitels ist schön, ach er passt sehr gut zum Inhalt des Buches. Das Buch fängt leicht gruselig und düster an. Der Anfang ist sehr spannend und man befindet sich sofort mitten in der Geschichte wieder. Am Anfang wirft das Buch einige Fragen auf, zum Beispiel, was hat es mit dem Nebel auf sich oder was sind das für Kreaturen im Nebel. Jedoch klären sich die Fragen im Laufe des Buches. Das Buch ist sehr fesselnd geschrieben und die Geschichte reist einen mit. Die Seiten erwachen in den Gedanken zum Leben und man fühlt mit den Charakteren der Geschichte mit. Das Buch ist die perfekte Herbst Lektüre. Sie ist leicht düster und mysteriös. Die Welt der Scherben ist etwas surreal und erinnert an eigene Traumwelten. Der Schreibstil der Autorin ist lebhaft und man kann sich sehr leicht in die Geschichte und die Charaktere hinein versetzen. Auch einige Herzzerreisende Stellen sind in diesem Buch zu finden, wo ich mir dachte dass das jetzt nicht passieren darf, das es einfach nicht sein kann. Dieses Buch bleibt spannend und wird zu keinem Zeitpunkt langweilig. -Spoiler-Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Es ist eine leicht düstere Geschichte mit einen tollen Happy End. -Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Während ich dieses Buch gelesen habe hat sich ein lustiger Zufall ergeben. Als ich mit meinem Hund (Elmo) im Feld hinten bei uns spazieren gegangen bin hatte ich das Buch dabei und habe ein wenig gelesen. Über den Wiesen und im Wald hing noch leichter Nebel und es war bewölkt. Als Milou gerade von dem Schrei des Raben gerettet wurde sind drei Raben aus dem Wald aufgeflogen und haben ebenfalls gekrächzt. Irgendwie war dies ein toller und leicht amüsanter Zufall der mir im Gedächtnis bleiben wird. Aber nun zur Bewertung des Buches! Bewertung: Ich gebe dem Buch 10 von 10 möglichen Rabenfedern!