Leserstimme zu
Da kommt noch was - Not dead yet

Jede Menge Druckfehler!!!

Von: Guido Löflad aus Stuttgart
17.11.2016

Leider macht das Lesen der deutschen Übersetzung der neuen Phil Collins Autobiographie keinen so richtigen Spaß! Nicht des Inhaltes wegen, sondern allein wegen der vielen Druckfehler und Fehler im Satzbau. Beispiel gefällig: z.B. Seite 518 unten: "Ironischerweise fällt es diese Zeit es in, dass ich mich für die internationale Presse präsentabel machen." - das ist wirklich kein "Vertipper" von mir, das steht so Wort für Wort im Kapitel 22 geschrieben! Über die häufigen Buchstabendreher und Druckfehler schaut man anfangs noch getrost hinweg, aber irgendwann ist es derart nervig! Mein Fazit: entweder schlampig übersetzt oder schlampig lektoriert - oder vermutlich beides!!!!