Leserstimme zu
Wenn der Lavendel wieder blüht

tolles buch

Von: http://sunshineladytest.de
19.11.2016

Fiona McIntosh Wenn der Lavendel wieder blüht Luc und Lisette sind die Hauptfiguren. Luc und Lisette spielen in einer Zeit in diesem Buch, nach dem Krieg. Man kriegt auch einiges mit was in dem Krieg passierte. Die 2 haben viel durchgemacht,wie für diese Zeit leider typisch. Lisette wurde als Spionin missbraucht und musste sich u.a an Offiziere ranmachen und mehr Informationen herauszubekommen. Luc hat seine Eltern verloren,da sie verschleppt wurden. Die 2 kommen zusammen nach all dem und sie bauen sich ihr Leben auf in England. Haben ein Kind namens Harry und dann meint Lisette,das es besser wäre um das ganze zu vergessen wegzuziehen. Dies tun sie,weit weg. Dorthin wo Lucs Eltern lavendel angebaut haben. Dies wünscht sie sich auch, anfangs sieht es auch sehr gut aus. Sie bekommen noch ein Kind und es sieht alles aus, als würden sie endlich mal glücklich zusammen werden können. Alles was Lisette sich erwünscht hatte. Jedoch holt die Vergangenheit Luc dann ein,als er Post bekommt. Post die für ihn von wichtiger Bedeutung ist,mit Hinweisen auf seine Vergangenheit um das ganze endlich zu verstehen,was geschehen ist. Das ganze treibt ihn zu Spuren von einem Offizier,ausgerechnet ihm sollte Lisette damals Avanchen machen, Zufall??? Sehr spannende Familienstory, die auf jedenfall interessant ist und an damals angelehnt und vielen erzählt,was damals halt so Gang und Gebe war. Wieviele haben im Krieg ihre Eltern verloren und wieviele haben Spioniert. Aber was,wenn einen das frühere immer wieder einholt. Das kann man hier super nachlesen.