Leserstimme zu
Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen

[Rezension] Plötzlich Prinz: Das Erbe der Feen von Julie Kagawa

Von: Shelly Argeneau aus München
20.11.2016

Vorsicht!! Könnte Spoiler enthalten!! Meine Meinung: Eigentlich hatte ich gar nicht vor diese Reihe auch zu lesen da mich Ethan nie wirklich interessiert hat. Auf der Heyne Bloggerseite habe ich gesehen das man für den dritten Teil dieser Reihe ein Rezensionsexemplar bekommen kann und da dacht ich mir ich versuch mal mein Glück. Ehrlich gesagt dachte ich das ich eine absage bekommen würde und BÄM ich bekamm eine Zusage :D So da stand ich dann da mit dem dritten Teil der Reihe und habe weder den ersten zuhause, noch habe ich ihn gelesen und somit musste ich ganz schnell mir den ersten und zweiten Teil holen. Ich fing dann gleich mit dem ersten Teil an und ich muss echt sagen, ich bin unendlich froh das ich den dritten angefragt habe :D Sonst hätte ich die Reihe vielleicht nie angefangen. Zu meiner schande habe ich den letzten Plötzlich Fee Teil noch nicht gelesen und wusste somit von vielen Sachen nicht aber was ich durch dieses Buch erfahren habe hat mich sehr gefreut :D So jetzt mal zum Buch selbst. Das Buch beginnt paar Jahre nach dem letzten Plötzlich Fee Teil an womit Ethan etwas älter ist als damals und man liest sofort das sich sein Leben nicht wirklich zum positiven entwickelt hat. Die Feen verfolgen ihn die ganze Zeit und bringen ihm nur Ärger. Was folge hat das er eine neue Schule besuchen muss da er seine alte dank der Feen abgefackelt hat. Dort lernt er unter anderem Kenzie und eine Halbfee kennen und ab da beginnt für ihn schon der nächste Albtraum. Ich muss schon sagen, was Ethan im laufen der Geschichte alles erleiden muss finde ich einfach nur Hammer und ich kann ihn schon verstehen wieso er alldem entkommen wollte. Sein Verhalten Kenzie gegenüber konnte ich schon verstehen nur irgendwo hat es mich irgendwann genervt. Kenzie fand ich von Anfang an einfach nur bezaubernd. Sie hat sich von Ethan nie einschüchtern lassen und hat alles mit einem Mut und einer Entschlossenheit genommen was mich sehr erstaunt hat dennoch war ich bei ihr auch etwas misstrauisch da man sehr mitbekommen hat das sie ein Geheimnis vor Ethan hatte was sie aber im Laufe der Geschichte ihm verraten hat und das mich persönlich sehr traurig gemacht hat. Mal sehen ob sie dafür nicht eine Lösung finden lässt.. Die Gefahr die dieses mal das Nimmernie bedroht finde ich schon schlimm aber gegen Ende sehe ich es so wie ein anderer Charakter und dieser wäre Keirran. Von Keirran habe ich zuerst ganz anders gedacht aber was sich dann herausgestellt hat hat mich total umgeworfen :O Was mich sehr gefreut hat war wieder etwas von Grimmalkin, Meghan, Ash und natürlich unserem Puck zu lesen. Als Grimmalkin vorkam musste ich schon freundlich Seufzen, als dann auch noch Ash und Meghan kamen hab ich mich übelst gefreut alleine weil Ash ja immer schon mein Liebling war aber als Puck kam hab ich mich so verdammt gefreut von diesem lustigen Charakter wieder zu lesen und ich muss sagen... Puck ist und bleibt die coolste Fee im Nimmernie! <3 Gleich als er aufgetaucht ist musste ich herzlich lachen :D Die Geschichte ist einfach nur der Wahnsinn und ich bin unendlich froh die Reihe doch noch angefangen zu haben. Ich freue mich schon unendlich auf den zweiten Teil und will unbedingt wissen wie es mit Ethan und Kenzie weiter geht sowie auch mit Keirran und seiner hübschen Sommerfee ;) Fazit: Ein atemberaubender Auftakt der neuen Reihe von Julie Kagawa von der ich sehr gerne mehr lesen möchte.