Leserstimme zu
Bittere Wunden

verwirrend?

Von: Karin Schrempf-Güttinger
08.12.2016

dieses Buch von Karin Slaughter ist komplett anders aufgebaut. Es springt von der eigentlichen Story der Gegenwart immer wieder in die Vergangenheit. Die Anfangszeit von Amanda und Evelyn. Hängen die Fälle wirklich zusammen. Was verheimlicht Amanda noch immer vor Will? Kommt die Wahrheit endlich ans Licht? Die Beziehung zw. Will und Sara löst sich auch weiter auf - oder festigt sie sich, durch die gemeinsam überstandene Zeit? Bleibt Sara weiter im Gracy oder übernimmt sie Petes Job? Viele Fragzeichen gibt es im ersten Teil zu beantworten, aber dem 2. Drittel wird dann ein Puzzelteil zum anderen gefügt und es geht im flüssigen Schreibstil, wie von Karin Slaughter gewohnt, dahin. Ein Ereignis und eine Auflösung kommt nach dem anderen, in immer kürzeren Abständen, bis es sich kontinuierlich zu immer mehr Spannung steigert. Das Ende ist wieder sehr prickelnd und macht Lust gleich auf das nächste Buch Ein wirklich guter Teil, obwohl es anfangs etwas verwirrend war mit den Zeitsprüngen von der Gegenwart in die Vergangenheit - aber es hat sich wieder sehr gelohnt.