Leserstimme zu
Die Zeitagentin - Ein Fall für Peri Reed

Die Zeitagentin - Ein Fall für Peri Reed

Von: Bücherstar
16.12.2016

Meinung: Die Zeitagentin ist das erste Buch von Kim Harrison, welches ich gelesen habe. Als ich das Buch vom Verlag erhalten habe, war ich ganz begeistert, wie dick es ist, ich sag immer umso dicker desto besser. Bei diesem Buch hat es aber leider nicht zugetroffen. Der Prolog hat gleich mein Interesse geweckt, der Schreibstil war angenehm zu lesen und durch den Klapptext hatte ich mir eine spannende Geschichte versprochen. Die Grundidee fand ich vielversprechend. Peri kann 40 Sekunden in der Zeit zurückspringen und wird in eine große Verschwörung verwickelt. Um sich zu retten muss sie fliehen und kann dabei absolut niemanden wirklich trauen. Umso weiter ich mit dem Buch kam, umso gelangweilter wurde ich. Der ganze Roman dreht sich nur um eine Liste korrupter Leute und ob Peri dazu gehörte oder nicht. Ich hatte das Gefühl als würde man sich nur im Kreis drehen und nicht weiterkommen. Teilweise fand ich viele Stellen verwirrend und unübersichtlich. Am Ende musste ich mich regelrecht durch das Buch quälen, weil ich es einfach nicht spannend fand. Fazit: Leider war ich von dem Buch "Die Zeitagentin - Ein Fall für Peri Reed" nicht begeistert und werde die Reihe auch nicht weiterverfolgen.