Leserstimme zu
Der kleine Lord

Klassiker

Von: Nicole Katharina
18.12.2016

Meine Meinung zum Buch: Der kleine Lord Erwartung und Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Ein kleiner Junge, der der Sohn eines Reichen ist, verliert seinen Vater und wächst mit seiner Mutter auf. Diese ist leider Waise und Cedric ist alles, was sie "besitzt". Umso überraschter war sie, als der verbitterte Vater ihres verstorbenen Ehemannes sich meldet und Cedric zu sich holen möchte. Somit beginnt die Reise von Amerika nach England. Als Cedric seinen Großvater kennen lernt, übergeht er dessen Verhalten und schleicht sich in das Herz des Alten Mannes. Bis es an einem Tag, eine komische Nachricht gibt, und Cedric mit einem weiteren Jungen behaupten muss, der etwas schwerwiegendes behauptet, wie das Abenteuer ausgeht? Selbst lesen :). Wie empfand ich das Buch? Genial. Natürlich ist dieses Buch sprachlich und auch in der Geschichte weiter als der Film es je sein könnte, jedoch hat mich das Buch wirklich überrascht und sobald ich in der Sprache vertrauter war, wollte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Das schöne ist, dieses Buch kann man auch getrost im Sommer lesen und es ist dennoch ein klassisches Weihnachtsmärchen, und doch auch nicht. Faszinierend finde ich, obwohl es zu einer Zeit geschrieben wurde, wo die Frau noch nicht so die Rechte hatte, wie heute, dass es dennoch gut in die heutige Zeit passt. Denn verbitterte Meschen können auch heute noch von anderen lernen, wieder Lebensfreude zu finden, und dass es schön ist, einfach mal ein Lächeln auf den Lippen zu haben. Dabei kommt das Buch nicht altbacken daher sondern wird kreativ in Szene gesetzt. Sprecherstimme: Die Stimme vom Hörbuch ist leider ein klein wenig schleppend und die Alte Sprache, wie ursprünglich die Geschichte geschrieben wurde, hört man gut in diesem Hörbuch. Auch hatte ich leider etwas das Gefühl, dass der Autor etwas zu sehr die Buchstaben zwischen den Zähnen hervorziehen musste, und damit machte es das Hörbuch für mich gerade am Anfang nicht ganz so einfach. Was ich aber dennoch gut finde, dass der Sprecher die verschiedenen Rollen mit ganz vielen verschiedenen Sprachnuancen wieder geben konnte und somit wirklich ein besonderes Feeling in diesem Hörbuch entstehen konnte. Die wichtigsten Dinge erzählt dieses Hörbuch, jedoch wenn man vor kurzem erst das Buch gelesen hat, merkt man, dass dieses Hörbuch definitiv gekürzt ist. Fazit: Dieses Buch sollte jeder Buchliebhaber in der Sammlung stehen haben. Auch wenn das Hörbuch nicht so intensiv für mich war, wie das Buch, so finde ich die Geschichte trotz allem auch mit dieser Sprecherstimme interessant, weil somit noch einmal ein ganz anderes wahr nehmen geboten wird. Sterne: Ich gebe dem Hörbuch vier Sterne.