Leserstimme zu
Auf viele Arten anders

Buchtipp der Woche

Von: Otto Löffler
18.12.2016

Wenn ich mir den Lebenslauf von Anne Heintze durchlese dann staune ich nur noch ! Wie kann ein einzelner Mensch so viele Interessen haben und diese auch noch mit so viel Begeisterung verfolgen. Ein durchschnittlicher Personalverantwortlicher sieht das bei weitem nicht so vorteilhaft. Viel zu schnell kommen negative Assoziationen wie Unbeständigkeit, Chaos oder Egoismus auf und lassen mögliche Bewerbungsgespräche, schon vorab als sinnlos erscheinen ... Die Autorin befasst sich als Coach und Trainerin inzwischen täglich mit diesen ganz besonderen Menschen. Weil unsere Welt, alles und jedes irgendwie einordnen möchte, gibt es inzwischen auch für diese Menschen eine spezielle Bezeichnung: SCANNER-Persönlichkeiten. Damit sind jene Vielbegabten gemeint die sich (schon wieder) einer neuen Sache oder einer weiteren Beschäftigung widmen und dieses Thema wie ein Scanner aufsaugen und in kürzester Zeit, nahezu perfekt beherrschen. Für diese Menschen ist das Leben viel, viel spannender als für die große Mehrheit. Aber oftmals leiden sie auch unter ihrer besonderen Begabung. In einer Gesellschaft, die in Kindergarten, Schule und Berufsausbildung das Mittelmaß anstrebt und den braven, angepassten Mitarbeiter sucht und befördert, fühlen sie sich nicht wohl. Eltern, Freunde und Kollegen drängen sie immer wieder, sich doch endlich für eine Sache zu entscheiden und einen unkomplizierteren Weg einzuschlagen. Anne Heintze hat in erster Linie für diese besonderen Menschen ihr nun bereits zweites Buch geschrieben. Um Mut zu machen und Anleitungen zu bieten. Anleitungen, um die Vorteile dieser Einzigartigkeit leben zu können und trotzdem mit einer Welt der Mittelmäßigkeit, gut klar zu kommen. Das Buch ist aber auch eine klare Empfehlung für Unternehmer und Führungsverantwortliche. Wir sollten uns um die Mitarbeit dieser Menschen ernsthaft bemühen. Durch ihre vielfältigen Interessen verfügen sie über eine besondere Gabe, die Abläufe und Prozesse aus der Vogelperspektive zu verstehen. Diesen übersichtlichen Standpunkt in Verbindung mit vielfältiger Kreativität brauchen wir in den Betrieben um die Dinge voran zu bringen und um neue, bessere Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln !