Leserstimme zu
Das Schönste von Pittiplatsch

LeseEcke oder Das Schönste von Pittiplatsch

Von: Martamam
21.12.2016

Und gleich noch etwas hat uns in den letzten Tagen viel Freude gemacht. Pittiplatsch, der krächzende Kobold. Ich bin mit ihm aufgewachsen, denn er tauchte 1956 zum ersten Mal im DDR-Kinderfernsehen auf. Ich erinnere mich gerne an den Kobold mit seinem kugeligen Bauch und seinen Freunden Schnatterinchen und Moppi und auch meine Kinder lernen sie nun bei unseren allabendlichen Sandmännnchen-Folgen auf DVD kennen. „Das Schönste von Pittiplatsch“ erzählt sieben spannende Kobold-Abenteuter mit Pitti, Schnatterinchen und Moppi. Abends bei Familie Krachmann Das vergessliche Schnatterinchen Der Koboldsturm Pitti und das Geburtstagspferd Der Tauschhandel Pitti und der naschhafte Drache Pitti und das Herbstgedicht Kindgerecht und spannend werden die Abenteuer von Heinz Schröder, Friedgard Kurze, Günther Schiffel und Günter Puppe erzählt. Vor allem Schnatterinchen mit ihrem Geschnatter „Nag-nag“ ist lustig und die Lieblingsfigur meiner 8jährigen Maus. Das Hörspiel ist zwar für kleine Hörer ab 3 Jahren konzipiert und läuft auch „nur“ rund eine Stunde. Aber die unterschiedlichen Sprecher, Geräusche und auch mal ein Lied sorgen für kurzweilige Unterhaltung und machen gerade auch abends nicht nur dem Mäuserich Spaß. Ich finde, diese kleinen Gute-Nacht-Geschichten sind genau das richtige für uns. Da höre auch ich abends gerne noch eine Weile zu.