Leserstimme zu
Das Women's Health Bauch-Beine-Po-Buch

Super Buch

Von: 78sunny
06.01.2017

Ich besitze von dieser Reihe bereits folgende Bände: Das Women's Health Workout ohne Geräte Das Women's Health Abnehm-Buch Das Women's Health 15 Minuten Workout-Buch Sie gehören zu meinen liebsten Sportbüchern und sie leisten mir seit einiger Zeit sehr gute Hilfe bei meinen Trainingseinheiten. Auch "Das Women's Health Bauch-Beine-Po-Buch" bietet wieder jede Menge Anregungen für mehr Abwechslung beim Training. Allerdings muss ich sagen, dass mir dieses Buch nicht ganz so gut gefallen hat wie die anderen, auch wenn es nur Kleinigkeiten waren. Das Buch ist in verschiedene Kapitel aufgeteilt. Als erstes gibt es eine kleine Einleitung zur Trainingslehre. Hier geht es hauptsächlich um Motivation, aber es wird auch erklärt in welcher Häufigkeit und Intensität ein Training stattfinden sollte. Auch die verschiedenen Trainingsgeräte/Hilfsmittel (Schlingentrainer, Kurzhanteln, Med-Ball, Fitnessband, Step und Faszienrolle) werden genau erläutert. Alles in Allem ist der Teil aber sehr komprimiert, was mich persönlich nicht gestört hat. Schön finde ich, dass auf das Warm-up-Training mit einem extra Kapitel eingegangen wird. Neben gerätefreien Übungen gibt es auch Übungen mit dem Med-Ball oder dem Step. Partnerübungen sind ebenfalls enthalten. Am Ende des Buches gibt es ein sehr gutes Cool-Down-Kapitel. Hier gibt es Übungen ohne Geräte, Übungen mit Partner und vor allem mit der Faszienrolle. Letztere benutze ich immer zum Cool-Down. Die folgenden Kapitel beziehen sich jeweils auf bestimmte Körperpartien. (Bauch, Beine, Po) Die Übungen werden alle sehr gut erklärt und anhand von Fotos sehr deutlich dargestellt. Es wird immer auf eventuelle fehlerhafte Ausführungsvarianten hingewiesen und es wird immer der Bonuseffekt der Übung erwähnt. Das kann zum Beispiel das Training der Balance, Koordination oder Beweglichkeit sein. Sehr anfängerfreundlich ist vor allem, dass bei jeder Übung eine vereinfachte Version zum Kennenlernen vorgestellt wird. Aber auch an Fortgeschrittene wird gedacht. Daher wird immer auch eine verschärfte Variante vorgestellt. In jedem Kapitel gibt es Übungen ohne Geräte, mit jedem der oben genannte Geräte und Partnerübungen. Gerade diese Partnerübungen machen das Buch zu etwas besonderem. Wer gern in Gesellschaft trainiert, findet hier etliche Übungen, wie man nicht neben einander her trainiert, sondern wirklich gemeinsam eine Übung durchführt. Wer dann aber doch allein ist, kann die Übungen trotzdem durchführen, da immer eine Alternative erläutert wird. Das fand ich genial. Ich selbst habe die meisten Übungen ausprobiert, außer die Übungen mit dem Med-Ball und den Schlingentrainer. Einige wenige Übungen mit dem Med-Ball habe ich für mein Kettlebell-Training umgewandelt. Alle Übungen haben mir geholfen mein Training aufzupeppen. Dafür habe ich mir verschiedene Übungen herausgesucht und diese in mein Training eingebunden. Das Buch bietet aber auch vorgefertigte Workouts. Und hier kommen wir zu meiner Kritik am Buch. So gut wie all diese Trainings enthalten Übungen mit verschiedenen Geräten und das finde ich total ungünstig. Gerade Anfänger sind auf diese vorgefertigten Workouts angewiesen und die haben meist nicht gleich ein riesiges Arsenal an Hilfsmittel zur Hand. Ich hätte mir gewünscht, dass es hier extra Workouts für die einzelnen Geräte gegeben hätte. Zwar auch mit der durchaus sehr gut gewählten Abwechslung an Intensität und damit Ziel des Workouts, aber eben auf einzelne Hilfsmittel reduziert. Die Workouts sind wieder aufgeteilt in die Bearbeitung bestimmter Zonen. Aber auch Ganzkörper-Workouts und Spezials werden vorgestellt. Bei den einzelnen Bereiche werden Workouts verschiedener Intensität und Effektwunsch erläutert. So gibt es klassische Workouts, aber auch Workouts wenn man nur wenig Zeit hat oder wenn man unterwegs ist und nur wenig Platz zur Verfügung hat. Es gibt Workouts, die auf einen sehr schnellen Effekt ausgelegt sind oder für allgemeine Fitness. Besonders interessant und innovativ finde ich die Spezialeinheiten. Hier gibt es Workouts bei Energiemangel, für eine gute Haltung, für eine schnelle Körperfettreduzierung, für Training nach der Schwangerschaft, um die Festtagspfunde zu verlieren und vieles mehr. Besonders gut gefällt mir das Training gegen Verspannungen und das für Vielsitzer. *Fazit:* 4,4 von 5 Sternen Alles in allem hat mich die Women's Health Reihe wieder einmal nicht enttäuscht. Es hat mir wieder viele neue Übungen geboten, mit denen ich mein Training wieder interessanter gestalten konnte. Auch die vorgegebenen Workouts sind wieder sehr abwechslungsreich und bieten für jeden etwas. Das einzige Manko ist leider, dass die Workouts meiner Meinung nach meist nicht anfängerfreundlich zusammen gestellt sind. Man braucht zu viele Geräte/Hilfsmittel, um auch nur eines der Workouts zu machen. Da hätte ich mir eine andere Zusammenstellung gewünscht.