Leserstimme zu
In dieser ganz besonderen Nacht

Hatte mehr erwartet

Von: Diana Winke
28.01.2017

Klappentext: Eingehüllt in das sanfte Strömen von Dunst Und Nebel, in seinem Duft nach grünen Moos und Sonnengetrockneten Treiholz, schloss ich die Augen und ließ mich von dem zarten Lufthauch Seiner Finger in den Schlaf streicheln. Cover: Ein Pärchen vor einem vollen prallen Mond auf blauem Hintergrund. Ein sehr ansprechendes Cover. Kurze Zusammenfassung: Amber wohnt mit ihrer Mütter in Deutschland, wo sie sehr glücklich ist. Allerdings stirbt Amber's Mutter und so muss sie zu Ihrem Dad Ted in die USA. Sie findet sich zuerst gar nicht zurecht bis sie in einem verlassenen Haus Nathaniel kennen lernt. Sie freundet sich mit ihm an aber wundert sich warum er so abweisend und scheu ist. Eines Tages findet sie heraus was er ist. Amber denkt sie werde verrückt. Aber sie scheint nicht die einzigste zu sein.. Meine Meinung: Das Buch ist in viele kleine Kapitel unterteilt, was ich persönlich ganz witzig finde. Es ist am Anfang sehr in die Länge gezogen und etwas fad. Aber ich lege ja kein angefangenes Buch zur Seite sodass, ich froh bin es zu Ende gelesen zu haben. Das letzte Drittel des Buches ist so emotional das dass Buch am Ende für mich doch lohnenswert war. Ich vergebe nichtsdestotrotz nur 3 Sterne, da es mich nicht so begeisterte wie ich dachte