Leserstimme zu
LYING GAME - Mein Herz ist rein

Der Kick, Mystery-Thrill fehlte

Von: haihappen uhaha
07.02.2017

Handlung: Emma ist immer noch auf der Suche nach Suttons Mörder, begleitet von Ethan, dem einzigen dem sie vertrauen kann. Als der verschollene Thayer auftaucht kriselt es vor allem zwischen ihr und Laurel. Aber warum? Was lief da zwischen Thayer, Sutton und Laurel? Warum hasst Laurel sie auf einmal so sehr? Und außerdem, ist Thayer wirklich so gefährlich wie alle sagen? Meinung: Ein solider 3.Band. Konnte mich nicht so vom Hocker reißen wie der letzte Band, war dennoch immer noch spannend. Die Autorin schafft es auch hier wieder neue Geheimnisse ans Tageslicht kommen zu lassen, ohne zu viel zu verraten. Somit erfahren wir nur in kleinen Häppchen was in Suttons Vergangenheit vorgefallen ist und was wohl mit ihrem Tod zu tun haben könnte. Gern hätte ich mehr Tiefe gehabt in der Schwestern-Familien Beziehung von Sutton und Laurel. (Ich will ja nicht vergleichen, aber in der TV Serie war die Verbindung viel inniger, so dass ich Laurel richtig lieb gewonnen habe.) Auch wenn hier nicht so viel passiert wie in den Bänden davor, wurde es nie langweilig und konnte mich bis zum Schluss fesseln. Der gewisse Kick und Mystery-Thrill hat mir leider gefehlt, daher 3,5 Sterne.