Leserstimme zu
Rat der Neun - Vorab-Leseprobe

Fazit: Ein wirklich toller erster Band und nun kann ich den Zweiten nicht erwarten.

Von: YvisWelt.de
01.03.2017

Meine Meinung: Der Schreibstil kam mir deutlich besser vor als bei der "Die Bestimmung" Reihe. Ich kann mich daran erinnern dass es dort doch sehr viele langatmige Passagen gab. In diesem Buch gab es diese nicht. Ich war hier an keiner Stelle gelangweilt. Jedoch muss man sich am Anfang des Buches ein bisschen "durchbeissen". Man wird gleich zu Beginn mit soviel Informationen, Beschreibungen und auch Personen überhäuft, so dass man schnell den Überblick verliert. Wenn man das aber einmal überwunden hat, liest man eine wunderbare Geschichte. Die Geschichte ist in Kapiteln einmal aus Sicht von Akos und einmal aus Sicht von Cyra unterteilt. Dadurch ist das Buch sehr abwechslungsreich und spannend. Die Welt die hier erschaffen wird ist toll beschrieben und ich konnte mir alles genau vorstellen. Ich fand es auch toll wie die Unterschiedlichen Vegetationen auch Einfluss auf die Bevölkerung haben. Man merkt bei der Darstellung der Welt, dass sich die Autorin sehr viel Mühe gegeben hat und für mich war alles nachvollziehbar und logisch. Die Hauptcharaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Wir haben hier tolle Persönlichkeiten. Klischees gibt so fast gar nicht, da es eben eine ganz neue Welt ist. Ich mag ja starke Frauen. Unser weibliche Hauptcharakter ist Cyra. Sie ist ein Kämpferin, eine starke Persönlichkeit jedoch steht das auch im Kontrast zu dem, was sie sich alles gefallen lässt. Auch unser männliche Protagonist hat seine ganz eigenen Charakterzüge und vor allem Fähigkeiten. Auch er ist sehr sympatisch dargestellt. Die Gegenspieler der beiden sind ebenfalls gut beschrieben und einmalig. Die vielen kleineren Charaktere fügen das ganze dann wunderbar zusammen. Die Geschichte nimmt schnell fahrt auf,es passiert wirklich immer etwas so das es nicht langweilig. Für mich war das Buch an keiner Stelle vorhersehbar. Ich fand auch die Entwicklung der Geschichte sehr gut in Szene gesetzt, ich musste immer unbedingt weiter lesen. Die Charaktere entwickeln sich auch toll weiter und es ist eben nicht alles "heile Welt" Fazit: Ein wirklich toller erster Band und nun kann ich den Zweiten nicht erwarten.