Leserstimme zu
Inspektor Jury spielt Katz und Maus

Typisch englischer Krimi - vom Feinsten !!!

Von: HEIDIZ
07.03.2017

Ich habe bisher zwei Verfilmungen von Martha Grimes Krimis im TV gesehen, nun wollte ich auch endlich einmal ein Buch gelesen haben. Es ist echt England, man fühlt sich literarisch im Film - Grimes hat mich gefesselt und überzeugt. Richard Jury; Wiggins und dessen Freund Melrose Plant sind im Buch fast noch besser charakterisiert, als man sie im Film erleben kann. In diesem Buch lösen sie einen ihrer ersten Fälle - wir befinden uns in Ashdown Dean - in diesem typisch englischen Dörfchen werden drei Menschen ermordet aufgefunden, aber auch Haustiere findet man erdrosselt und vergiftet. Die Postfrau Quick wird tot gefunden, ihr Hund vorher und auch die Frau der Wirts der Dorfkneipe wird getötet. Könnten Tierversuche dahinterstecken? Dann ist da noch die geheimnisvolle Baronin de la Notre, die mit ihren geheime Machenschaften noch zusätzliche Spannung in die Handlung bringt. Wir haben es außerdem mit einer Tierschützerin zu tun, die gleichzeitig die Stieftochter der einen Ermordeten ist. Von Anfang bis Ende absolut spannend, ich habe das Buch innerhalb weniger Tage gelesen, war absolut gefesselt und konnte eintauchen in die Handlung, die Charaktere und die regionalen Gegebenheiten. Durch dieses Buch bin ich auf den Geschmack gekommen, von Martha Grimes werde ich ganz sicher noch den ein oder anderen Fall lesen, extrem gut geschrieben, von der Art und vom Stil absolut passend für Kriminalgeschichten, die in England ansässig sind. Die moderne Agatha Christie möchte ich sie fast nennen.