Leserstimme zu
Erkenne mich

Rezension zu "All the pretty lies - Erkenne mich"

Von: Melinas Bücherwelt
08.03.2017

Allgemeines: Titel: All the pretty lies - Erkenne mich ISBN: 978-3453419254 Autorin: M. Leighton Format: Taschenbuch Verlag: Heyne Verlag Seitenanzahl: 352 Seiten Preis: 9,99€ Inhalt: Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen? Meine Meinung: Die 21 jährige Sloane lebt mit ihrem Vater und ihren drei Brüdern Sigmund, auch Sig genannt, Scout und Steven in Atlanta. Durch den Verlust ihrer Mutter entwickelt ihre Familie einen großen Beschützerinstinkt gegenüber Sloane. Doch sie möchte endlich frei sein und ihr Leben in vollen Zügen genießen. Als sie endlich 21 Jahre alt wurde, lässt sie sich sofort ein Tattoo, welches sie selber gezeichnet hat, stechen. Dabei lernt sie den unwiderstehlichen und Attraktiven Tätowierter Hemi Spencer kennen. Sie fühlt sich direkt zu dem geheimnisvollen jungen Mann hingezogen. Jedoch ist Hemi alles andere, als ein Beziehungmensch. Er hat viele Frauen und genießt das Single-Leben in vollen Zügen. Doch auch er fühlt die Anziehung zwischen ihm und Sloane. Als Sloane für ihr Kunststudium auch noch ein Praktikum bei Hemi macht, können sich beide kaum voneinander lösen und geben sich der starken Anziehungskraft hin. Aber zwischen ihnen steht eine riesen große Lüge, die alles verändern wird und somit steht die ganze Beziehung vor dem Abgrund. Ich finde "All the pretty little lies - Erkenne mich" sehr schön! Die Protagonisten haben mir von Anfang an gut gefallen und es hat sehr viel Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen. Sloane ist eine sehr fröhliche Person, die alles durchsetzt, was in ihrem Kopf herumschwebt. Sie ist eigenständig und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Hemi hingegen hat einen sehr aufwühlenden Charakter. Er liebt seine Brüder über alles und würde für sie durchs Feuer gehen. Durch das viele Geld, welches seine Familie besitzt, kümmerte er sich um nichts und niemanden und probierte alles im Leben aus. Hemi lässt kaum jemanden an sich ran und ist eher der geheimnisvolle Typ. Besonders gut gefallen hat mir, dass das Buch aus beiden Sichten geschrieben wurde. Somit konnte man von Sloane und von Hemi einen sehr guten Einblick in die Geschichte und die Gefühle erhalten. Leider fand ich die Kapitel auf Hemis Sicht viel zu kurz und hätte mir dort mehr gewünscht. Bewertung: Obwohl mir ein paar Sachen gefehlt haben, gefiel mir das Buch sehr gut. Es wurde schlicht und einfach Beschrieben, wodurch ich sehr schnell in der Geschichte drin war. Jedoch fand ich es schade, dass die Autorin nicht ganz ins Detail gegangen ist. Somit empfand ich das Buch eher als oberflächlich beschrieben. Zum Ende hin wurde es ein wenig spannend, was das ganze etwas aufregender machte. Ich gebe "All the pretty lies - Erkenne mich" von M. Leigthon 4/5 Sterne.