Leserstimme zu
Die Überlebenden

Sehr fesselnd <3

Von: Maddies Dream
16.04.2017

Mir gefällt das Cover wirklich richtig gut. Es hat so einen leicht düsteren Touch und verspricht dadurch sehr viel Spannung und Abenteuer - die im Buch definitiv geboten werden. Außerdem ist es nicht einfach nur glatt, sondern hat ganz viele kleine Erhebungen, die das Tunnelgewölbe darstellen sollen. Diese kleinen Specialeffects gefallen mir total gut. Das Buch steht schon wirklich lange auf meiner Wunschliste, und ich bin wirklich sehr froh, es endlich gelesen zu haben. Diese ganze Grundidee das Buches ist wirklich fantastisch und es klingt nach einer wirklich sehr guten Dystopie. Alles beginnt damit, das Ruby - die den tödlichen Virus überlebt hat - in ein Lager für Kinder wie gebracht wird. Für die Überlebenden. Mit Hilfe ihrer Gabe konnte sie verhindern, als eines der gefährlichen Kinder eingestuft zu werden und hat sich somit in Sicherheit gebracht. Als sie dann aber mit Hilfe einer Ärztin flüchten kann, schließt sie sich einer Gruppe Jugendlicher an. Dadurch lernt sie auch den charmanten Liam kennen. Mir war Ruby gleich richtig sympatisch. Ich konnte ihre Handlungen und Gefühle nachvollziehen. Man merkt sehr, wie sie sich im Laufe der Handlung zu einem anderen Menschen verwandelt. Wie sie in ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Stärke wächst. Wie sie mehr Vertrauen in sich selbst und ihre Gabe gewinnt. Auch Liam hat mir sehr gut gefallen. Er ist der abgrundtief gute Kern den Vierer-Gespanns, zu dem auch Zu und Chubs gehören. Die beiden fand ich wirklich witzig. Sie haben die vielen Autostunden wirklich bereichert :) Die Handlung war durchgängig sehr spannend und ich konnte das Buch kaum aus den Händen lesen. Immer wieder jagte eine spannende Wendung die nächste. Langeweile kann einen hier garantiert nicht überkommen. Die Autorin hat wirklich das Talent einen von der ersten Seite an zu fesseln. An ihren Schreibstil musste ich mich allerdings am Anfang erst gewöhnen. Ich hab noch nie so einen Schreibstil gehabt. Aber je mehr ich gelesen habe, desto besser kam ich zurecht, und es wurde immer flüssiger beim Lesen. Man kommt also auch sehr gut voran und fliegt durch die Seiten. Dieses Buch ist absolut lesenswert! Und der Cliff Hänger am Ende ist nicht ganz so schlimm, wie immer gesagt wurde. Allerdings brauch ich so schnell wie möglich den nächsten Teil, denn ich möchte wissen wie es weiter geht mit Ruby und ihren Freunden.