Leserstimme zu
Dear Summer - Plötzlich warst du wieder da

Ein schönes Sommerlesen!

Von: Damaris
22.04.2017

Polly hat ihr Abi in der Tasche. Nicht perfekt zwar, aber wen kümmert das schon. Hauptsache bestanden, endlich frei! Vor ihr liegt ein vielversprechender Sommer. Doch plötzlich sitzt Vic in ihrer Küche, ihr Freund aus Kindertagen, der seit zehn Jahren im Ausland lebte. Jetzt ist er zurück und Polly fühlt sich unsicher, wie sie sich ihm gegenüber verhalten soll. Ich war beim Lesen sofort angetan, denn was sich laut Klappentext etwas reißerisch und nach Instant-Love anhört, entpuppt sich als schön zu lesende, sommerlich-jugendliche Geschichte. Polly trifft auf ihren alten Kinderfreund Vic. Sie freut sich, verhält sich ihm gegenüber aber auch unsicher und verkrampft. Schließlich haben sie sich ewig gesehen, und Polly hat einen Freund. Das gefiel mir sehr, denn die Situation wirkt echt und nachvollziehbar. Auf eine neugierige und auch vorsichtige Art, tasten sich Polly und Vic wieder an den jeweils anderen heran und lassen alte Erinnerungen aufleben. Richtig einschätzen kann ich Vic jedoch noch nicht. Am Ende wird es überraschend-kribbelig - schön! - endet dann aber sehr abrupt. Ich habe mich danach sofort auf Band 2 gestürzt. Fazit "Dear Summer" von Ruby Baker besteht aus sechs E-Book-Geschichten, die insgesamt ein komplettes Buch mit abgeschlossener Handlung ergeben. Mit Band 1-3 beginnt die Reihe sommerlich und jugendlich, hat einen höheren romantisch-prickelnden Anteil (ist jedoch weit entfernt von New Adult). Die Atmosphäre ist für mich sehr greifbar, die Geschichten lesen sich einfach schön. Trotz viel Liebes-Hin-und-Her sind die Gedanken der Charaktere nachvollziehbar, denn der Fokus liegt auf originellen Erlebnissen, Handlung und Gefühlen. Ein schönes Sommerlesen!