Leserstimme zu
Dear Summer - Plötzlich warst du wieder da

REZENSION || DEAR SUMMER - PLÖTZLICH WARST DU WIEDER DA ~ RUBY BAKER

Von: Bows and Books
25.04.2017

Hey zusammen! Heute möchte ich euch ein weiteres Buch vorstellen. Es handelt sich hierbei um den ersten Teil einer Ebook-Reihe. Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar! INFOS Verlag: cbt Seitenanzahl: 50 Autor: Ruby Baker Preis: 0,00€ Als ich den Klappentext von dem ebook gelesen habe, erhoffte ich mir eine schöne, kurzweilige Sommergeschichte, die man zwischendurch lesen konnte. Ich hatte vorher noch nichts von der Reihe gehört, war aber sehr gespannt darauf, als ich es dann auf meinen Ereader geladen habe. Das Cover sieht ganz hübsch aus, und verspricht etwas Sommerliches. Im ersten Teil geht es hauptsächlich um das Wiedersehen von Polly, der Hauptprotagonistin und ihrem alten Nachbar Vic. Die erste Begegnung verläuft etwas holprig, da Polly ihren alten Freund erst gar nicht wiedererkennt. Die Idee der Autorin gefällt mir eigentlich sehr gut, obwohl es keine ganz besondere Geschichte ist. Leider konnte ich keine besonderen Merkmale der Charaktere feststellen, eher wirkten sie für mich sehr oberflächlich gestaltet, da ich mich nicht wirklich verbunden mit ihn fand, sodass ich ihre Handlungen komplett nachvollziehen konnte. Polly ist ein nettes Mädchen, welches Freunde vor die Schule stellt, und eigentlich für jeden Spaß zu haben ist. In der Geschichte kommt noch ihre beste Freundin Eva vor, welche ich persönlich lieber mochte als Polly, da sie viel offener war, und noch etwas mehr Charaktermerkmale hatte. Über Vic wurde leider kaum etwas geschrieben. Zwischendurch haben Polly und er über die alten Zeiten gesprochen, wo man aber auch nicht viel über ihn erfuhr. Ich weiß nicht genau, wie ich Polly's Freund Adrian einschätzen soll, denn an ihn kann ich mich nach so kurzer Zeit gar nicht mehr erinnern. Er hat so einen durchsichtigen Charakter, welchen man meiner Meinung nach jeder Zeit mit einer anderen Figur austauschen könnte, ohne dass es auffallen würde... Man muss aber sagen, dass die Autorin gar nicht so viel in dieser kurzen Geschichte passieren lassen konnte, da es eben eine sehr kurzweilige Geschichte ist, und die 50 Seiten mehr oder weniger eine Einführung in die Dear Summer- Reihe sind. Das Buch war nett zur Unterhaltung, da man es an einem Abend locker lesen konnte. Ruby Baker hat einen lockeren und einfachen Schreibstil, weshalb der Lesefluss umso besser war. Ich bin gespannt, wie es weitergeht, und hoffe, dass man in den weiteren Teilen mehr über die einzelnen Charaktere erfährt! Von mir gibt es vier Sterne!