Leserstimme zu
WONDER WOMAN auf der SUPER HERO HIGH

Ein klasse Start

Von: Fairy-book
26.04.2017

Ich muss ja gestehen, daß die Super Hero High (ein Gemeinschaftsprojekt von Warner Brothers Entertainment, DC Comics, Mattel, Lego und Random House) bisher völlig an mir vorbei gegangen ist. Und das, obwohl ich Superhelden und Mädchen-Buchreihen so sehr mag. Band 1 der Bücher handelt von Wonder Woman, und ihrem Start an der Super Hero High. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um eine Schule für Super Helden. Und während alle dort offensichtlich über Superkräfte verfügen, müssen sie sich doch mit ganz alltäglichen Problemen von Teenagern herum ärgern. Wonder Woman möchte, sehr zum Missfallen ihrer Mutter, unbedingt auf diese Schule. Bisher hatte sie nur wenig Kontakt zu anderen Gleichaltrigen, und trotz ihrer freundlichen Art, macht sie sich mit ihrem Anderssein schnell auch Feinde unter den Schülern der Super Hero High. Doch sie findet auch Freunde, und deckt Geheimnisse auf. Und verhölt sich ganz so, wie man es von einer Superheldin erwartet. Mir gefällt die Idee, und ich habe mich nach dem Hörbuch auch für die Prints der Reihe entschieden. Beides gefält mir nämlich ausgesprochen gut, und ich werde auf jedem Fall weiter hören und lesen. Die Geschichten sind für jüngere Kids geeignet, aber auch ich hatte damit meinen Spaß (ab und zu braucht man auch mal so etwas Leichtes ;-). Mittlerweile habe ich aber schon die Mädels einiger Freundinnen angesteckt, und die Superheeldinnen haben so einige neue Fans dazu gewonnen. Band 2 handelt von Supergirl und ich bin schon auf sie und ihr Abenteuer gespannt.