Leserstimme zu
Zamonien

Tolles Buch

Von: Michele.F
05.05.2017

Zamonien ist das erste Buch von Walter Moers was ich habe, davor habe ich "Die Stadt der Träumenden Bücher" gelesen, was ich auch geliebt habe . Walter Moers gehört nach diesem Buch zu meinen Lieblings Autoren. Ich habe selten so einen guten Schreibstil gelesen. Ich bin froh das mir jemand die Walter Moers Bücher ans Herz gelegt hat. Zamonien ist eine art Lexikon, wo von A wie Anagrom Ataf bis Z wie Zamonien geht. In dem Buch ist alle Fabelwesen die Walter Moers erschaffen hat und sehr gut beschrieben mit den passenden Fotos dazu. Das Buch hilft dabei manch eine Handlung, sich besser vorzustellen oder besser zu verstehen. Das Buch ist von außen, wie von innen sehr schön aufgemacht. Die seiten haben alle kleine schöne Verzierungen, sowie vorne eine schöne große Karte von Zamonien. Ich kann das Buch jedem Walter Moers Fan empfehlen. Alles, was die Welt über Walter Moers’ phantastischen Kontinent Zamonien wissen sollte: Dieses reich illustrierte und liebevoll gestaltete Lexikon präsentiert die Fülle dieser Welt in über 150 verschwenderisch illustrierten Artikeln: über Buchhaim und Brummli, Hel und Haifischmaden, Kakertratten und Kometenwein, Orm und Olz, Schrecksen und Stollentrolle, Untenwelt, Unvorhandene Winzlinge und vieles andere mehr … Millionen Leser weltweit folgen Buch für Buch den Helden von Walter Moers und Hildegunst von Mythenmetz auf den phantastischen Kontinent Zamonien, wo es von skurrilen Daseinsformen, unglaublichen Naturerscheinungen, fabelhaften Errungenschaften von Kunst und Wissenschaft, aber auch Abenteuern aller Art nur so wimmelt. Und so ist es kein Wunder, dass Zamonien jede Menge Fragen aufwirft: Lebende Bücher – Wirklichkeit oder Fiktion? Was ist eigentlich das Orm? Wie durchquert man einen Bolloggkopf? Wo bekommt man in Zamonien die besten Rauschmittel? Ernähren sich Buchlinge wirklich von Büchern? Reicht Zamonisch oder braucht man auch Frostfrattisch? Wie tickt General Ticktack? Anja Dollinger ist es gelungen, Licht in die dunklen Geheimnisse dieser rätselhaften Welt des Walter Moers zu bringen.