Leserstimme zu
Das Leben, Zimmer 18 und du

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Ein sehr ernstes Thema sehr gut umgesetzt....

Von: Stefanie Brandt
07.05.2017

Zur Story: Diagnose: Depression – Therapie: Hoffnung Für Nancy Salchow bricht eine Welt zusammen, als binnen kürzester Zeit sowohl ihr Zwillingsbruder als auch ihre Mutter an Krebs sterben. Geschüttelt von Panikattacken, sieht sie keinen anderen Ausweg, als sich schließlich in eine psychiatrische Klinik einweisen zu lassen. Hier nimmt ihr Schicksal eine entscheidende Wende: Sie begegnet ihrer großen Liebe, die ihr die Kraft gibt, aus dem Burn-out und der Depression herauszufinden. Ein Buch, das Mut macht und zeigt, dass das hellste Licht manchmal erst dann sichtbar wird, wenn man die Dunkelheit gesehen hat. Mein Fazit: Vorab möchte ich mich bei Randomhouse sowie bei dem Verlag recht herzlich für das bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst. Mit Das Leben, Zimmer 18 und du schafft Nancy Salchow ein Buch über ein sehr ernstes Thema (Depression), welches mich unglaublich begeistern konnte... Der Schreibstil ist durchweg leicht und flüssig geschrieben.... Die Autorin berichtet schonungslos und mit allen Höhen und Tiefen der Erkrankung....Ebenfalls aber auch, das es sich lohnt Hilfe zu holen .... Die Emotionen des Buches kommen definitiv nicht zu kurz. An manchen Stellen musste ich sogar ein paar Tranchen verdrücken.... Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es von mir auf jeden Fall eine Lese- und Kaufempfehlung....